Karriere

Sie wollen bei uns arbeiten? Das ist eine sehr gute Idee! Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem inhabergeführten Unternehmen.

Bei Klick öffnet sich ein neues Browserfenster. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihre Bewerbung. Und Sie können sich direkt online bei uns bewerben.

Unsere Mitarbeiter sind mit Freude und Engagement bei der Arbeit. Nur so baut man gute Häuser. Wir fördern und fordern die Weiterbildung durch regelmäßige Schulungen bei uns im Haus und außer Haus, sowie das Miteinander von jungen und erfahrenen Mitarbeitern.

Unsere Kunden sind von unserer Arbeit begeistert. Das zeigen uns die Ergebnisse unserer Kundenbefragungen, die wir regelmäßig durchführen. Wir arbeiten mit Fachwissen, Leidenschaft und handwerklicher Perfektion für unsere Kunden.

Schmökern Sie gerne ein wenig auf unserer Website. Hier finden Sie alle Informationen über unseren Betrieb – wie wir ticken und für wen wir arbeiten, welche Lösungen und Leistungen wir anbieten, was unsere Mitarbeiter und unsere Kunden über uns sagen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mitarbeiterzufriedenheit 2018

EYRICH-HALBIG HOLZBAU ließ 2018 eine externe und anonymisierte Befragung seiner Mitarbeiter durchführen – von 81fünf. Es ging um Strukturen, Organisation, Betriebsklima und Führung.

Bemerkenswert war die Offenheit der Mitarbeiter-Aussagen und deren konkreten Inhalte, die uns freuen und natürlich helfen, gemeinsam besser zu werden, denn besser werden kann man immer. Anbei finden Sie Auszüge aus den Originalaussagen der Mitarbeiter.

Wie ist die aktuelle Situation des Unternehmens?

  • Insgesamt sind wir gut ausgelastet.
  • Das Kundenfeedback ist positiv.
  • Wir haben sehr viele Azubis.
  • Das Betriebsklima ist gut.
  • Wir haben eine sehr gute Werkzeugausstattung.

Wie ist die Führung und Kommunikation von Michael Eyrich-Halbig?

  • Er ist kollegial und auf Augenhöhe, einfach ein guter Ansprechpartner.
  • Er ist menschlich und hat immer ein offenes Ohr für alle.
  • Ich finde ihn sehr umgänglich, wir haben eine gute Ebene.
  • Er erklärt klar und geht auf meine Fragen ein.
  • Er schenkt uns Vertrauen.
  • Ich finde ihn vorbildlich im Umgang mit den Kunden und den Mitarbeitern.

Was läuft im Betrieb gut?

  • Das Betriebsklima passt, wir machen z.B. einen Sommerausflug und eine Betriebsfeier.
  • Wir sitzen gelegentlich beim Feierabendbier zusammen und grillen.
  • Der Lohn kommt pünktlich.
  • Wir haben geregelte Arbeitszeiten.
  • Die Ausstattung ist gut und modern, auf dem Stand der Technik.
  • Wir haben viele Freiheiten in der Arbeit und werden nach unseren Fähigkeiten eingesetzt.
  • Mir gefällt der Fokus auf Holzbau und auf Ökologie.
  • Das Firmeninventar dürfen wir auch privat nutzen.
  • Die Urlaubsregelungen funktionieren.
  • Ich kann in meinem Bereich eigenverantwortlich arbeiten.
  • Wir können eigene und neue Ideen einbringen, die auch umgesetzt werden, wenn sie gut sind.
  • Wir haben viele Azubis und bieten eine gute Ausbildung.
  • Man kann hier auch was ausprobieren.
  • Der LKW-Führerschein wird übernommen.
  • Für die Arbeit bekommen wir alles was wir brauchen.

Der Betrieb ist interessant für junge Menschen, weil…

  • die Arbeit sehr vielseitig ist.
  • wir ein junges Team sind.
  • wir ein gutes Betriebsklima haben.
  • wir mit modernster Technik arbeiten.
  • Lehrgänge angeboten werden und Förderung und Weiterbildung mitgedacht wird.
  • man sich gut einbringen kann.
  • der Betrieb einen guten Ruf hat, es ist ein guter Chef.
  • man den LKW-Führerschein machen kann.

Anbau – Umbau – Aufstockung | Mehr Raum für alle

Anbau aus Holz für ein lichtdurchflutetes Esszimmer

Oberthulba, 13.5.2019 – Wir  brauchen jetzt einfach mehr Platz“. Mit diesem Wunsch wenden sich Hauseigentümer immer wieder an Michael Eyrich-Halbig. Sie suchen bei dem erfahrenen Zimmerermeister Rat, weil sie ihr Zuhause nach einigen Jahren verändern möchten: Größeres Wohnzimmer, neuer Platz für ein Arbeitszimmer, erweiterter Eingangsbereich oder neue Raumaufteilung – so vielfältig die Gründe für zusätzlichen Wohnraum sind, so flexibel ist der Baustoff Holz bei diesen Vorhaben einsetzbar. „Wie das Wort Immobilien schon sagt, ist ein Haus in puncto Standort nicht mobil, also nicht veränderbar, aber mit Holz kann es sich sehr gut an veränderte Lebenssituationen anpassen“, sagt Michael Eyrich-Halbig, Zimmerermeister bei EYRICH-HALBIG HOLZBAU aus Oberthulba.

Häuser stehen für viele Menschen am Anfang einer Familienphase.

Bei einem Neubau wissen Paare oder junge Familien meist noch nicht, wie viele Kinderzimmer sie brauchen“, berichtet Eyrich-Halbig.

Darum geht es bei späteren Raumerweiterungen häufig um mehr Platz für den Nachwuchs. Sei es als zusätzliche Kinderzimmer oder weil sich die Kinder im Erwachsenenalter einen eigenen Wohnbereich im Elternhaus schaffen möchten. Angebaute Einliegerwohnungen werden oft auch für Eltern oder Schwiegereltern genutzt, um gemeinsam unter einem Dach zu leben und sich zu helfen. Solche Erweiterungen machen ein Haus zu einem Mehrgenerationenhaus.

Umbau eines Obergeschosses zu einer Wohnlandschaft mit Galerie und offener Küche

Umbau eines Obergeschosses zu einer Wohnlandschaft mit Galerie und offener Küche

Mehr Raum für Komfort oder Homeoffice

Manchmal ist es auch der Komfortwunsch, der sich mit größeren Räumen erfüllen lässt. Oft wird das Wohnzimmer durch einen Anbau an das bestehende Gebäude vergrößert und mit Fensterflächen hell und offen gestaltet. Michael Eyrich-Halbig kennt aber auch praktische Gründe für eine Raumerweiterung. „Der Weg zur Arbeit raubt vielen Menschen in unserer Region Zeit und Energie. Homeoffice wird für immer mehr Arbeitnehmer zum Thema“, so Michael Eyrich-Halbig. Um zwischen Wohnen und Arbeiten im eigenen Haus eine Trennung zu schaffen, wächst die Nachfrage nach angebauten Arbeitszimmern mit angenehmer Arbeitsatmosphäre. „Familienanschluss inklusive“, ergänzt er mit einem Schmunzeln.

Selbst wer sein Haus in Stein-auf-Stein-Bauweise gebaut hat, kommt bei einer geplanten Erweiterung schnell zum Baustoff Holz.

Holz bietet hohe Traglast bei geringem Eigengewicht und lässt sich flexibel an bestehende Wände ansetzen, selbst wenn diese gerade bei älteren Gebäuden nicht mehr rechtwinklig stehen sollten. Was viele Bauherren schätzen: Die hohe Vorfertigung in der Produktionshalle von EYRICH-HALBIG HOLZBAU sorgt für eine schnelle Fertigstellung auf der Baustelle. Der Innenausbau kann sofort starten und man spart Zeit.

Sich jederzeit wohlfühlen

Sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlen – das steht für Michael Eyrich-Halbig an erster Stelle. Wenn sich die Lebenssituation ändert und das Haus nicht mehr richtig zu passen scheint, hat er Lösungen, die er mit Holz schnell und einfach umsetzt. „Ich möchte, dass ein Haus für alle Bewohner ein Zuhause bleibt“, sagt Eyrich-Halbig. EYRICH-HALBIG HOLZBAU setzt für seine Kunden An- und Umbauten sowie Aufstockungen häufig um und ist in diesem Bereich sehr erfahren.

Aufstockung eines Bungalows mit großzügiger Dachterrasse

Aufstockung eines Bungalows mit großzügiger Dachterrasse

Worauf Sie beim Anbau achten sollten

Was sagen der Bebauungsplan und Ihr Baufenster?

Im Bebauungsplan ist genau geregelt, wie Sie auf Ihrem Grundstück bauen dürfen und welche Abstände zum Nachbarn einzuhalten sind. Eventuell benötigen Sie die Zustimmung Ihrer Nachbarn und eine Ausnahmegenehmigung des Bauamtes.

Trägt der Untergrund?

Es muss sichergestellt sein, dass Ihr Anbau auf einem stabilen Fundament stehen kann.

Ist die zukünftige Baustelle leicht zugänglich?

Bei einem eingewachsenen Grundstück mit Hecke oder Baumbestand muss genau geplant werden, wie die Baustelle zum Beispiel durch den Garten erreicht werden kann.

Wie ist der Zustand der bestehenden Wände und Dächer?

Es muss genau geplant werden, wie die Fassade des bisherigen Gebäudes verändert werden muss, damit sich der Anbau auch optisch schön anschließt.

Wie lässt sich die bisherige Haustechnik nutzen?

Es geht darum, bestehende Rohrleitungen, Stromkabel und das Entwässerungssystem zu berücksichtigen und für den neuen Raum nutzbar zu machen.

Anbau aus Holz für ein lichtdurchflutetes Esszimmer

Anbau aus Holz für ein lichtdurchflutetes Esszimmer

Drei Wege zu neuen Räumen im eigenen Haus

Die Flexibilität von Holz bietet verschiedene Möglichkeiten, Räume zu verändern und zu vergrößern:

Anbau

Ein Anbau vergrößert die Grundfläche eines Gebäudes. Zusätzlicher Raum wird neben das bisherige Gebäude gesetzt und verbunden. Ein solcher Anbau kann ein- oder mehrstöckig sein. Er kann sich architektonisch vom bisherigen Erscheinungsbild bewusst absetzen oder fast völlig integriert sein.

Aufstockung

Bei einer Aufstockung wird ein neues Geschoss meist zwischen Erdgeschoss und Dachgeschoss eingeschoben. Dazu wird der Dachstuhl angehoben, das neue Vollgeschoss aufgestockt und anschließend wird das Dach wieder aufgesetzt. Auf diese Weise bleibt die Grundfläche des Hauses gleich, die Wohnfläche vergrößert sich um ganzes Geschoss.

Wände entfernen und umsetzen

Ist ein Haus mit Holzrahmenbauweise errichtet, lassen sich die meisten Wände im Gebäude beliebig versetzen, denn sie müssen keine Lasten tragen. Auf diese Weise kann aus mehreren kleineren Zimmern, ein großer Raum entstehen. Aus Küche und Wohnzimmer wird ein neuer großer Lebensraum für die ganze Familie.

Text mit freundlicher Genehmigung von Komzepte im Auftrag von 81fünf.

Bildnachweise: Stefan Theßenvitz, THESSENVITZ

Stellenangebote

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem inhabergeführten Unternehmen. Aktuell suchen wir (m/w/d):

  • Zimmerer
  • Dachdecker
  • Trockenbauer

Unsere Mitarbeiter sind mit Freude und Engagement bei der Arbeit. Nur so baut man gute Häuser. Wir fördern und fordern die Weiterbildung durch regelmäßige Schulungen bei uns im Haus und außer Haus, sowie das Miteinander von jungen und erfahrenen Mitarbeitern.

Sie wollen ein paar Originalaussagen unserer Mitarbeiter? Wir haben unsere Mitarbeiter in 2018 befragen lassen. Bei Klick auf das Bild erhalten Sie einen Einblick in die Ergebnisse. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte an

EYRICH-HALBIG HOLZBAU GmbH
Schlimpfhofer Straße 4
97723 Oberthulba

Michael Eyrich-Halbig
Geschäftsführer
Zimmerermeister

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Sie können sich auch Online bewerben – mit diesem Kontaktformular


Anlage zu meiner Bewerbung. Bitte max 5 MB. Gerne in den Datei-Formaten pdf, doc oder docx


WICHTIG! Ihre Bewerbung wird nur versendet, wenn Sie bei Zustimmung den HAKEN SETZEN. Vielen Dank.

Meine Zustimmung

Was passiert jetzt?

Wir nehmen direkt mit Ihnen Kontakt auf und vereinbaren mit Ihnen einen Gesprächstermin.

Natur pur beim Hausbau

Dachdämmung mit Hanf | Bildnachweis: Thermo Natur

Oberthulba, 15.4.2019 – Bauherren beschäftigen sich heute viel stärker mit Themen wie Nachhaltigkeit als es früher der Fall war. Sie haben erkannt: Bei einem Bauprojekt – egal ob Neubau oder Umbau – hat jede Entscheidung große Auswirkungen auf die persönliche Zukunft und auf die Zukunft der Umwelt. Weil wir ein Haus über Jahrzehnte nutzen, ist es bei der Planung wichtig, nicht nur an heute, sondern auch an morgen zu denken.

Michael Eyrich-Halbig von Holzbau Eyrich-Halbig freut es, dass die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie viele Bauinteressierte zum traditionsreichen Baustoff Holz führen.

Holz ist der Ausgangspunkt für eine stimmige und effiziente Verwendung von ökologischen Baustoffen“, davon ist Zimmerermeister Eyrich-Halbig überzeugt.

Ökologische Baustoffe können in fast allen Bereichen beim Hausbau eingesetzt werden. Für Michael Eyrich-Halbig steht natürlich Holz an erster Stelle. Wegen seiner guten statischen Eigenschaften wird es seit Jahrhunderten im Hausbau eingesetzt. Seine CO2-Bilanz und gute Dämmeigenschaften haben in den vergangenen Jahren für eine Renaissance des Baustoffs gesorgt.

Holz ist ein wichtiger, aber lange nicht der einzige ökologische Baustoff im Hausbau. Besonders im Bereich der Dämmung haben sich frühzeitig Alternativen zu herkömmlichen Materialien entwickelt. Lehm, Stroh, Schilf oder Hanf sind natürliche Stoffe, die heute wieder als Dämmstoff eingesetzt werden. Gerade die Kombination von Lehm und Stroh erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Beispiele für ökologische Baustoffe

Zellulose

Dieser ökologische Dämmstoff besteht aus recyceltem Altpapier und hat dadurch einen sehr guten ökologischen Fußabdruck. Zellulose wird als Flocke in die Wandfläche eingeblasen oder eingeschüttet. Es können auch Platten verbaut werden. Zellulose hat nicht nur sehr hohe Dämmwerte, es unterstützt auch den Schallschutz im Haus.

Flachs

Dieser nachwachsende Rohstoff wird zu einem Vlies verarbeitet und mit Stärkekleber zu Platten verklebt. Flachsplatten eignen sich zur Innendämmung und Außendämmung.

Hanf

Wie beim Flachs wird Hanf zu einem Vlies verarbeitet, um dann zu Platten gepresst zu werden. Hanfplatten werden meist in der Wand- und Dachdämmung eingesetzt. Besonderer Pluspunkt: Hanf ist von Natur aus pilzabweisend und antibakteriell.

Kork

Dieser Rohstoff ist nicht aus heimischen Wäldern zu beziehen und muss importiert werden. Aus der zerkleinerten Korkrinde werden Platten geklebt, die als Dämmmaterial eingesetzt werden. Kork ist besonders langlebig.

Stroh

Wie bei einem Fachwerkhaus werden die Bereiche zwischen der Holzkonstruktion mit trockenen, zusammengepressten Strohballen ausgefüllt. Wird die starke Spannung gelöst, dehnen sich die Ballen aus und fügen sich fest in die Holzkonstruktion ein. Es entsteht eine Wand, die bereits ohne Putz oder Platte eine erstaunliche Festigkeit aufweist. Der Dämmwert von Stroh ist zwar nicht hoch, aber durch den dickeren Wandaufbau, wird eine sehr gute Dämmwirkung erzielt.

Ein Vergleich

Nachhaltige Baustoffe zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie sich ohne großen Energieaufwand produzieren lassen.

 Ökologische Baustoffe Primärenergiebedarf bei Herstellung in kWh/m3
Flachs 50-80
Hanf 50-80
Holzfaser 50-100
Holzweichfaserplatte 600-1.500
Schafwolle 40-80
Zellulose 70-100
Industrielle Baustoffe Primärenergiebedarf bei Herstellung in kWh/m3
Polystyrol EPS 200-760
Polystyrol XPS 450-1.000
Steinwolle 150-400
Glaswolle 150-500
Plyurethan (PUR) 800-1.500

Quelle: FNR, Marktübersicht: Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen, 2015

Text mit freundlicher Genehmigung von Komzepte im Auftrag von 81fünf.

Bildnachweis: Thermo Natur | Dachdämmung mit Hanf

5 Sterne Betrieb

Wir – EYRICH-HALBIG HOLZBAU – sind ab sofort ein 5 Sterne Betrieb. Das Siegel der Deutschen Bauwirtschaft steht für Zuverlässigkeit und Qualität am Bau. Wir freuen uns sehr über die höchstmögliche Auszeichnung mit 5 Sternen und ein bisschen stolz sind wir auch. Denn die Anforderungen sind wirklich hoch.

5 Sterne darf tragen, wer über mehrere Jahre hinweg besonders herausragende Leistungen in

  • Fortbildung
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensführung

durch Selbstverpflichtung und Zertifizierung in den Bereichen

  • Arbeitsschutz
  • Personalentwicklung
  • Marketing
  • Technik
  • Umweltschutz
  • Unternehmensführung

im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Qualifikation des Unternehmens nachweisen kann.

Mehr Infos über MEISTERHAFT finden Sie auf der Website: https://www.meisterhaftbauen.de/

Mehr Infos über unsere Auszeichnung als 5 Sterne Betrieb finden Sie auf unserer Website: https://www.holzbaueyrich.de/meisterhaft-betrieb/

Qualität beweisen

Wir können unsere Qualität vielfach beweisen: durch Gütezeichen und Mitgliedschaften in Qualitätsverbünden, durch Urkunden und Zertifikate und durch unsere regelmäßigen Kundenbefragungen. Lesen sie mehr auf unserer Website: https://www.holzbaueyrich.de/category/qualitaet-in-partnerschaft/

Qualität als Grundsatz

Qualität und Kundenzufriedenheit gehören zu den unverhandelbaren Grundsätzen unserer Arbeit. Lesen Sie mehr auf unserer Website: https://www.holzbaueyrich.de/qualitaet-kundenzufriedenheit/

Unser Haus kommt aus dem Wald

Oberthulba, 6.3.2019Am Donnerstag, 21. März 2019 ist traditionell der Tag des Waldes. Die UN – die Vereinten Nationen – hat diesen Gedenktag vor über 50 Jahren etabliert, um auf die weltweite Waldzerstörung hinzuweisen. Heute ist dieser Tag in Europa eher ein Feiertag für den Wald – gestiegenem Umweltschutz und nachhaltiger Forstwirtschaft seien dank.

Wald ist auch für Holzbau Eyrich-Halbig ein wichtiges Thema. Denn im Wald wächst der Rohstoff, mit dem das Unternehmen am liebsten Häuser baut: Holz. Darum achtet Zimmerermeister Michael Eyrich-Halbig auf nachhaltige Forstwirtschaft, bei der dem Wald weniger Holz entnommen wird als nachwächst. Außerdem werden größere Flächen aufgeforstet als gefällt.

Zum Nachhaltigkeitsprinzip gehören heute auch ökonomische, ökologische und soziale Kriterien. Um all dies sicherzustellen, hat der Holzhandel Qualitätssiegel und Herkunftssiegel mit strengen Auflagen und Kontrollen eingeführt.

„Bauholz in Deutschland kommt vorwiegend aus Nordeuropa und den GUS-Staaten. Ein transparenter Nachweis von behutsamer Forstwirtschaft, die die natürlichen Bestände erhält, gibt uns beim Materialeinkauf Sicherheit“, sagt Michael Eyrich-Halbig.

Holz als Baumaterial ist klimafreundlich, denn es hilft uns bei der CO2-Bilanz. Ein Baum nimmt CO2 aus der Luft und bindet ihn als Kohlenstoff dauerhaft im Holz. Wird der Baum später gefällt, kann ein neuer Baum seinen Platz einnehmen und wiederum ganz natürlich CO2 aus der Luft filtern.

Beim Einsatz im Hausbau ersetzt das Holz des Baumes zusätzlich andere Baustoffe wie Steine oder Beton, die erst mit großem Energieaufwand herstellt werden müssten.

Für Michael Eyrich-Halbig ist Bauen mit Holz gut für das Klima und für die Wälder. Von seinen Zimmerleuten weiß er, dass das Arbeiten mit Holz viel Freude bereitet. Und seine Kunden berichten von der besonderen, natürlichen Wohnatmosphäre. „Ein bisschen Ruhe und Entspannung des Waldes liegt immer in der Luft“, so Eyrich-Halbig.
– – –
Text mit freundlicher Genehmigung von Komzepte im Auftrag von 81fünf.
Foto: Unsplash

Broschüre 2019

Die Broschüre 2019 – Bauen in Vollendung – dokumentiert unsere Arbeit der letzten Jahre und gibt einen Ausblick auf das Kommende.

Die Themen in der Broschüre: 3D-Planungen, Neubauten, Aufstockungen, Dachausbauten und Dachsanierungen, unsere Leistungen für die öffentliche Hand und das Gewerbe, Aspekte zum gesunden Bauen, Decken aus Massivholz und unser Anspruch an Qualität.

Gerne senden wir Ihnen eine Broschüre zu. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Wir wünschen viel Freude mit der digitalen Vorschau unserer Broschüre. Sofern Sie am Rechner sitzen, können Sie bequem die Cursortasten Ihrer Tastatur nutzen ← ↑ ↓ →.

Oder Sie rollen bequem abwärts und sehen sich die einzelnen Seiten an.















Die Broschüre als pdf (Webversion) | Bei Klick öffnet sich die pdf in einem neuen Browserfenster

  • Konzept, Text, Fotos und Druckdateien von THESSENVITZ, Leipzig
  • Druck auf Römerturmpapier und Konfektionierung, O&N Druck, Bremen

Fördermittel von Bund und Land

Auf diese Fördergelder sollte niemand verzichten

Oberthulba, 6.3.2019 – Wer ein energieeffizientes und ökologisches Holzhaus baut oder einen Anbau und Umbau in Holzrahmenbauweise plant, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel.

Bund, Länder und teilweise sogar Gemeinden belohnen diejenigen, die beim Bauen schon heute Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien in den Blick nehmen – so wie es mit Eyrich-Halbig Holzbau möglich ist.

Fördermittel vom Bund – 15.000 Euro geschenkt

Bauherren können zinsgünstige Kredite und Zuschüsse bei der KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau beantragen. Sie unterstützt den Neubau genauso wie die energieeffiziente Sanierung eines bestehenden Gebäudes.

Mit dem Holzrahmenbau, wie ihn Eyrich-Halbig Holzbau umsetzt, ist besonders das KfW-Programm 153 Energieeffizient bauen interessant.

Wer mit Holzbau Eyrich-Halbig nach den Standards eines KfW-Energieeffizienzhauses 40, 40plus oder 55 baut, erhält nicht nur günstige Darlehenszinsen (aktuell ab 1,11% effektiver Jahreszins), sondern auch einen Tilgungszuschuss von bis zu 15.000 Euro – geschenkt vom Staat. Ein Energieeffizienzhaus 40 unterschreitet die EnEV-Anforderungen beim Primärenergiebedarf um 60 Prozent. Das sorgt dauerhaft für niedrige Heizkosten.

Wird der ohnehin niedrige Energieverbrauch mit erneuerbaren Energien erzeugt (zum Beispiel durch Wärmepumpe, Solarthermie oder eine Biomasse-Anlage), können Bauherren zusätzlich Zuschüsse oder Bonuszahlungen vom BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erhalten. Energieeffiziente Lösungen sind für Michael Eyrich-Halbig ein wichtiger Punkt bei der Hausplanung.

Baukindergeld

Die neuste Förderung des Bundes ist das Baukindergeld, das in diesem Jahr erstmal ausgezahlt wird. Möglich sind 12.000 Euro pro Kind – verteilt auf 10 Jahre.

Das gibt es vom Land Bayern

Die Förderung durch Landesmittel unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. In Bayern ist die Bayern Labo – Bayerische Landesbodenkreditanstalt für die Förderung zuständig. Einige Programme werden nach dem Windhund-Verfahren ausgezahlt. Darum lohnt es sich, früh im Jahr einen Antrag zu stellen.

Das Land gewährt Darlehen, Zuschüsse und Zinsverbilligungs-Programme für den Ersterwerb und Zweiterwerb von Einfamilienhäusern und Zweifamilienhäusern sowie Eigentumswohnungen. Haushalte mit Kindern erhalten bis zu 2.500 Euro pro Kind.

Die verschiedenen Fördermittel sollten zur Entlastung der Gesamtfinanzierung sinnvoll eingebunden werden. Michael Eyrich-Halbig zeigt im Beratungsgespräch für die Bauplanung gern, wie sich förderungsfähige Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz und Wohnqualität mit der Holzrahmenbauweise leicht umsetzen lassen.

Sprechen Sie uns einfach an.

– – –

Text mit freundlicher Genehmigung von Komzepte im Auftrag von 81fünf.

Foto: Stefan Theßenvitz

Kundenzufriedenheit 2019

HOLZBAU EYRICH-HALBIG lässt regelmäßig durch ein unabhängiges, externes und renommiertes Marktforschungsinstitut die Zufriedenheit seiner Kunden ermitteln – als repräsentative Stichprobe und vollständig anonym. Die Kundensicht auf unsere Leistungen ist die wichtigste Perspektive für uns. Denn es sind unsere Kunden, für die wir arbeiten und es sind unsere Kunden, die HOLZBAU EYRICH-HALBIG mit ihren Anforderungen beauftragen.

Wir danken unseren Kunden, dass sie an der Befragung 2019 teilgenommen haben. Wir bedanken uns herzlich für das Lob, es ist uns Ansporn in unserer täglichen Arbeit. Und wir danken ihnen dafür, dass sie kritische Aspekte in unserer Leistung offen angesprochen haben. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, beständig die Qualität unserer Leistungen zu prüfen und zu verbessern. Dabei haben Sie uns geholfen und wir arbeiten daran. Versprochen!

Auswahl der Ergebnisse unserer Kundenzufriedenheitsbefragung 2019 mit Vergleichswerten zu 2017 und zu 2015 | GRAFIKEN

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Auswahl der Ergebnisse unserer Kundenzufriedenheitsbefragung 2019 | ORIGINALAUSSAGEN

Wie wurden Sie auf Holzbau Eyrich aufmerksam?

  • Er ist aus der Region, ein Bekannter hat mir die Firma empfohlen.
  • Im Internet.
  • Ich habe jahrelang mit dem Michael Fußball gespielt und Holzbau Eyrich ist bekannt im Ort.
  • Weil mein Bruder dort arbeitet, der ist in der Qualitätssicherung tätig. Das war unsere erste Wahl; und ein sehr guter Ruf der dem Holzbau Eyrich vorauseilt.
  • Durch meinen Mann, die sind geschäftlich verbunden, wir haben ein Malergeschäft.
  • Über einen Onkel meiner Frau, der bei der Firma arbeitet, und sie ist eine Ortschaft weiter.
  • Mund zu Mund-Propaganda, Empfehlung.
  • Durch Recherche im Internet, ich hatte Kriterien was für das Projekt anstand: ein Ferienhaus aus Holz. Die Zufahrt war schwierig, wir brauchten einen Holzbauer, der modular und schlüsselfertig baut.
  • Durch einen Bekannten.
  • Über den Junior von der Schule her, der hat eine Lehrstelle gesucht, so sind wir zu ihm gekommen.
  • Ich komme aus dem Dorf, man kennt die Firma.
  • Das ist ein Unternehmen im Nachbarort.
  • Eyrich-Halbig hat vor 20 Jahren den Dachstuhl bei meinem Neubau gemacht.
  • Wir haben einen Betrieb in der Nähe gesucht, wir wollten Geld in der Region lassen.
  • Durch den Architekten.
  • Ich kenne den Chef persönlich. Wir sind zusammen in die Schule gegangen.
  • Ich komme aus Oberthulba.
  • Der ist bei uns in der Nähe, ich kenne ihn persönlich.

Schildern Sie bitte Ihren Eindruck beim Durchlesen der Informationsbroschüre.

  • Ansprechend, modern. Es hat uns einfach gefallen. Das fanden wir gut.
  • Das macht einen guten Eindruck von der Illustration her, man sieht die ganze Mannschaft, man sieht fertige Häuser.
  • Mein Eindruck war, dass die Bewertung anderer Bauherren, die schon mal mit ihm gebaut habe, sehr positiv ausgefallen waren und das hat mich motiviert, diese Firma anzusprechen. Mein Eindruck allgemein war vorab sehr positiv, ich bin auch nicht enttäuscht worden. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, andere Angebote einzuholen. Das hat gepasst, das war die richtige Entscheidung.
  • Wir haben nur im Internet gelesen.
  • Die habe ich vor einem Jahr gesehen, die hat einen positiven Eindruck gemacht, es waren moderne Häuser drin. Wir haben im ländlichen Stil gebaut.
  • Macht einen guten Eindruck, man weiß was sie machen die Eyrich-Halbigs. Man bekommt die Infos, die man braucht, um Kontakt mit der Firma aufzunehmen.
  • Die habe ich nur überflogen, die war gut.
  • Grundsätzlich gut aufgemacht, sehr informativ, gut strukturiert, man kann schon viel herauslesen.

Schildern Sie bitte Ihren Eindruck von der Webseite.

  • Die Beispiele von ausgebauten Dächern oder Wohnungen waren so schön hell und das wollten wir auch so. Die Kundenerfahrungen waren durchweg positiv und darum haben wir uns für Holzbau Eyrich entschieden.
  • Die Website ist professionell, gut aufgebaut, auch die Idee andere Häuser zu filmen damit man sieht, wie so was aussehen kann, ist durch die Bank weg sehr professionell gemacht. Man findet sich leicht zurecht. Es ist rund und hat Hand und Fuß.
  • Sie spiegelt das wider was Holzbau Eyrich anbietet. Wir haben jemanden gesucht, der sehr bodenständig, verlässlich und glaubhaft ist, das spiegelt auch die Homepage wider.
  • Sehr gut, Holzbau Eyrich wurde sehr gut bewertet und beurteilt und viele sagten, dass sie auch ein weiteres Mal mit ihm bauen würden. Das alleine hat mich sehr überzeugt und darum dachte ich, das entspricht der Wahrheit.
  • Super, sehr informativ und ansprechend.
  • Da waren verschiedene Häuser von Bekannten drin, die ist modern und gut. Der persönliche Kontakt war dann aber ausschlaggebend.
  • Ich habe einen Film gesehen, wo die Kunden zufrieden waren. Meine Frau hat die Website aufgemacht und hat mir den Film gezeigt.
  • Die Website ist strukturiert, sauber, gut, die Farb-Kombination könnte besser sein. Sehr gut sind die Kundenreferenzen, die klare Leistungsbeschreibung. Man erfährt, was wurde bisher schon gemacht, die Kunden sind zu Wort gekommen. Naja, das könnte ja gefakt sein, denkt man vielleicht, aber diesen Aufwand betreiben wenige.
  • Positiv, ausdrucksstark und zusätzliches Interesse generierend.
  • Gut, es sind bekannte Gesichter drin. Leute die ich kenne sind mit dabei, der Internetauftritt passt von meiner Seite aus.
  • Mich haben die Bilder interessiert, die dort veröffentlicht wurden.
  • Die ist sehr übersichtlich. Er stellt sein ganzes Team dar, das macht es sehr persönlich und das hinterlässt einen guten Eindruck.
  • Sehr gut, die Bilder und die Übersicht.

Was haben Sie über Holzbau Eyrich sonst noch wahrgenommen, z. B. in der Presse, auf Facebook oder Pinterest?

  • Facebook habe ich wahrgenommen, da haben sie ein paar Werbevideos drin.
  • Wir haben auf Facebook das eine oder andere wahrgenommen wo Informationen auf der Seite veröffentlicht wurden und Filme.
  • In der Presse vor kurzem war er mit der Meisterausbildung präsent.
  • Nur bei Facebook, und in der Zeitung ab und zu Anzeigen, und auf den Autos die Beschriftungen.
  • In der Zeitung über das Altenheim in Oberthulba, das habe ich gelesen.
  • Ich habe mich nur auf das Internet beschränkt, ich wollte einen regionalen Betrieb.
  • In der Presse habe ich öfters was gesehen, es ging um ein Jubiläum.
  • Zeitungsanzeigen bei Neu- und öffentlichen Bauten, wenn sie mit gebaut haben. bzw. ich bin ab und zu in Oberthulba bin, ich weiß wo sie sind, da komme ich vorbei.
  • Er ist auf Facebook sehr aktiv. Das habe ich gesehen.
  • Auf Facebook folge ich ihm.
  • Über Facebook, weil ich die Verlinkung habe, da sind Videos drin zu neuen Bauten. Sehr gut gemachte, sehr professionelle Videos, das ist sehr gut und informativ. Anderweitig, sehe ich mal ein Plakat oder eine Bautafel, wenn ein Haus gebaut wird.

Wie finden Sie die Bürozeiten von Holzbau Eyrich?

  • Die sind top, ich hatte durch die Bank immer einen Ansprechpartner. Ich hatte die Handynummern von den Leuten. Ich bin immer um 8:00 Uhr ins Büro, da war immer jemand da.
  • Für uns völlig ausreichend.
  • Da gab es kein Problem. Ich konnte jederzeit Kontakt aufnehmen, wann immer ich wollte. Soweit es erforderlich war, Termine abzusprechen, das war alles ok.
  • Die sind angenehm.
  • Sehr gut, ich weiß die Bürozeiten gar nicht. Wir hatten immer einen Ansprechpartner, telefonisch und wir konnten jederzeit vorbei fahren.
  • In Ordnung, das passt.
  • Die waren ok.
  • Die sind normal gut.
  • Kenne ich nicht. Es geht immer jemand dran, der das weiter vermittelt.
  • Für mich passend. Es ist früh genug jemand da, um Kontakt aufzunehmen oder vorbeizukommen. Und sie sind sehr flexibel, wenn man nochmals abends einen Termin ausmachen muss.
  • Die waren auch in Ordnung.
  • Sind normal, das ist ok. Ich hatte die Handynummer vom Chef, ich konnte ihn auch so anrufen, das habe ich aber nur im Notfall gemacht.
  • In Ordnung.
  • Die kenne ich nicht, wir hatten Termin die waren in den Zeiten zu denen wir auch Zeit hatten.
  • Sehr gut, es gibt keine, ich habe seine Handynummer, ich erreiche ihn immer.
  • Um 16:00 Uhr habe ich keinen mehr erreicht, für Berufstätige könnten die Bürozeiten zwischen 9-18 Uhr liegen, das wäre einfacher als 7-16 Uhr.
  • Die sind Standard, die könnten länger sein, aber sie rufen auch zurück, wenn man sie nicht erreicht.
  • Weiß ich nicht, ich habe immer angerufen und die Termine waren immer recht zeitnah, es war auch immer möglich einen Termin zu kriegen.

Wie gut ist Holzbau Eyrich im Ort zu finden?

  • Das war einfach zu finden.
  • Es ist ein bisschen versteckt, es ist kein Problem mit dem Navi.
  • Wir wohnen eine Ortschaft weiter, für uns leicht zu finden und es ist ausgeschildert.
  • Sehr gut.
  • Ich wusste, wo er sich befindet, er liegt recht außerhalb. Man muss sagen, das Erscheinungsbild vom Betrieb ist eine große Halle und der Eingangsbereich, das ist nicht so einladend, aber die Leute sind sehr freundlich, der junge Chef hat alles sehr gut gemacht, es passt alles.
  • Schwierig, das liegt an dem Ort Oberthulba. Man fährt von der Bundesstraße runter und dann gibt es drei Abzweigungen, das Navi leitet einen durch den Ort, da müsste man informieren, dass man erst die dritte Abfahrt von der Bundesstraße nimmt.
  • Sehr gut.
  • War einfach.
  • Gut, der ist im Industriegebiet.
  • Sehr gut, ich weiß es, und wenn man nach Oberthulba einfährt, stehen sie auf der Werbetafel.
  • Sehr gut.
  • Er ist im Industriegebiet gut zu finden.
  • Das war nicht so toll, da war zu der Zeit Baustelle.
  • Sehr gut.
  • Sehr gut, es ist im Industriegebiet genau neben der Feuerwehr, die kennt man.

Wie verlief Ihr erster direkter Kontakt mit Holzbau Eyrich?

  • Gut, sie haben einen schönen Präsentationsraum, der Michael war sehr offen und nett und hat sich Zeit genommen.
  • Das war sehr nett und er ist auch gleich auf unsere Wünsche eingegangen. Man kann nur Positives sagen.
  • Positiv, wir haben die Termine abgesprochen. Ich hatte angerufen und gesagt, dass ich auf der Suche bin nach einem Angebot. Das ging alles sehr zeitnah. Wir sind dann hin, meine Frau und ich, und das waren dann mehrere Termine, weil wir ja ein Haus gebaut haben.
  • Ich kann mich gut erinnern, mit dem Michael sehr, sehr gut. wir hatten bei der ersten Besprechung ein sehr gutes Gefühl, er ist sehr auf die Wünsche und Vorstellungen eingegangen.
  • Sehr gut. Erst per E-Mail und dann telefonisch und persönlich.
  • Sehr angenehm, kompetent. Ich habe mich echt wohlgefühlt und es war für mich auch sofort klar.
  • Wir hatten den ersten Termin mit Michael Eyrich-Halbig selber, wir kennen uns persönlich, meine Frau war mit ihm in derselben Schule. Er machte einen kompetenten und offenen Eindruck.
  • Das war wie wir uns zusammengesetzt haben für die Planung, wie es ums Angebot ging.
  • Das war in der Firma, und ist sehr gut verlaufen, wir haben ein normales Gespräch geführt, er hat unsere Vorstellungen gleich sehr gut erfasst und zusammengebacht wie wir uns das vorstellen, es war sehr positiv.
  • Sehr gut, weil das war gleich mit dem Michael Eyrich-Halbig selber. Das blieb mir extrem positiv in Erinnerung, wir hatten schon ganz konkrete Vorstellungen wie das Haus aussehen sollte. Ich kam mit konkreten Plänen, nichtsdestotrotz hat er einen Gesprächsplan gehabt, dadurch hat er den Bedarf von uns aufgedeckt und Themen aufgebracht, über die wir uns noch keine Gedanken gemacht hatten. Dann hat er uns ein unverbindliches Angebot gemacht, an dem ich mich orientieren konnte. Es war so wie man es sich wünscht. Ich hatte ja auch drei andere Gespräche geführt, das war Kraut und Rüben im Vergleich. Der eine hatte keinen Plan wie man mit Kunden ein Erstgespräch führt, ein anderer sagte, Sie erhalten in einem Monat ein Angebot, aber ich habe nie wieder etwas gehört. In dieser Bandbreite ist alles möglich.
  • Das war persönlich vor Ort in Oberthulba, nach dem ersten Telefonat. Vorab mussten die Kapazitäten geklärt werden. Das war ein ausführliches 2-3 Stunden Gespräch am Spätnachmittag und frühen Abend und das empfanden wir als sehr positiv, das hat Vertrauen geschaffen, so dass wir die Verhandlungen vorangetrieben haben.
  • Der war gut, telefonisch, wir haben einen Termin ausgemacht und uns dann direkt am Haus getroffen.
  • Freundlich.
  • Es lief sehr gut, ich habe kurz durchgerufen, einen Termin vereinbart und dann war die Kontaktaufnahme gleich optimal. Wir haben uns außerhalb der normalen Öffnungszeiten getroffen und konnten alles durchsprechen.
  • Ich rief an und der Chef kam innerhalb von 2 Tagen auf mich zu und hat es sich vor Ort angeschaut, ein Angebt gemacht und wir sind uns einig geworden.
  • Der kam über einen Architekten hierher. Es wurden neue Dächer auf zwei Garagen und auf die Scheune, und eine Überdachung über eine größere Fläche gemacht. Da war schon was zu tun, es war verzwickt, sie haben es toll gemacht. Aber man musste immer warten, weil es zu der Zeit gebrummt hat und sie zu viele Aufträge angenommen hatten.
  • Wir haben eine telefonische Angebotsanfrage bei der Sekretärin gestellt. Darauf ist der Chef zu uns gekommen hat sich das angesehen und dann ein Angebot erstellt. Wir hatten ein Problem mit der Statik, weil es ein freitragendes Dach ist.
  • Gut, ich war im Büro mit dem Michael, dem Chef direkt.
  • Super, alles gut.
  • Der war telefonisch, wir haben einen Termin ausgemacht. Problemlos, schnell, offen.
  • Wirklich positiv, er ist voll auf uns eingegangen, hat uns super gut beraten und hat uns gut die Vorstellung geben können, wie es später ausschaut.
  • Ich habe mich persönlich mit dem Michael getroffen.
  • Der erste Kontakt war sehr gut, es war ein Telefonkontakt für einen Ersttermin im Büro, dann im Büro eine sehr informative Beratung, danach vor Ort ein Termin für die Begehung und die Pläne, die gemacht wurden. Das ging ineinander über und war sehr gut koordiniert.

Wie einfach oder aufwändig haben Sie die Vereinbarung des ersten Termins empfunden?

  • Sehr einfach.
  • Das war einfach.
  • Das war ganz einfach.
  • Es war weder einfach noch aufwändig. Wir haben Stunden zusammengesessen. Ich bin selber in der Immobilienbranche im Bereich Kapitalanlage, es ist kein Neuland für mich.
  • Sehr einfach.
  • Ich habe sofort einen bekommen, total einfach.
  • Sehr einfach, angerufen und Termin vereinbart.
  • Kein Problem.
  • Sehr einfach und unkompliziert.
  • Der erste Termin war kein Problem, es ging kurzfristig.
  • Das ging sehr einfach. Es gab zwei Terminvorschläge und einen haben wir genommen.
  • Das war relativ einfach.
  • War einfach, entspannt.
  • Einfach, ganz einfach, unkompliziert.
  • Sehr einfach.
  • Sehr einfach, total easy.
  • Ganz einfach.
  • Das war ganz einfach.
  • Alles ungezwungen und sehr gelöst.
  • Die war einfach.
  • Sehr einfach.
  • Für mich sehr einfach.

Wie einfach oder aufwändig empfinden Sie die Kontaktaufnahme per E-Mail?

  • Auch sehr einfach man bekommt sofort oder recht zügig Antwort.
  • Das geht auch ruck zuck, kein Problem.
  • Mit Herrn Hartmann oder mit Michael, das geht alles gut, ich bevorzuge das Gespräch vor Ort.
  • Das hat manchmal nicht so wie man sich das vorstellt geklappt, weil es dann länger gedauert hat bis man Information bekam über E-Mail.
  • Auch problemlos.
  • Es wird sofort geantwortet.
  • Einfach, das hat wunderbar geklappt.
  • Habe ich noch nicht gemacht, ich habe immer telefonisch Kontakt aufgenommen, bzw. wenn es irgendwas gab hat mir Herr Hartmann eine E-Mail geschrieben.
  • Hat alles sehr gut geklappt Dass es mit den E-Mails klappt, ist auch nicht normal bei Handwerkern.
  • Das läuft bei der Firma Holzbau Eyrich sehr gut. Wenn man schreibt, darauf wird reagiert, in anderen Firmen ist das nicht so, das finde ich positiv, dass man gleich darauf reagiert, und Michael Erich-Halbig sagt auch, wenn er nicht kann und wann er kann und das klappt dann auch.
  • Ebenfalls sehr einfach.
  • Das ging gut, wobei E-Mail nicht ganz so schnell war wie telefonisch, der Herr Eyrich-Halbig der war per Handy besser zu erreichen, das ging immer ganz unkompliziert, das war besser.
  • Das habe ich weniger gemacht, ich habe immer telefoniert, weil ich selber viel unterwegs bin und wenn mir was eingefallen ist, zack habe ich angerufen.
  • Auch sehr einfach.
  • Sehr gut.
  • Das hat einwandfrei funktioniert.
  • E-Mail gar nicht, nur über WhatsApp.
  • Auch problemlos, ich habe mit einem Mitarbeiter Kontakt gehabt, wir haben die Pläne hin und her geschickt, das ging ganz einfach.
  • Fand ich als sehr, sehr positiv, innerhalb von 1-3 Tagen habe ich immer Rückantwort bekommen.
  • Das ist recht einfach. Ich bin beruflich ständig über E-Mails im Kontakt, das ging gut.

Wie fanden Sie die Beratung für Ihre Anliegen?

  • Die war sehr gut, er hat sich die Zeit genommen und hat es gut erklärt.
  • Die fanden wir auch super, wir waren komplett zufrieden mit allem. Er hat gute Ideen gehabt auf die wir so nicht gekommen wären, auch von der Raumgestaltung her, wo was hin kann oder was möglich ist, uns fehlt da einfach das Knowhow.
  • Top, Besser als Eins, es war von Anfang an ein sehr gutes Gefühl, weil das Haus das wir ursprünglich gedacht hatten, hätte auf dieses Grundstück gar nicht gepasst, und wir haben Holzbau Eyrich die Handlungsfreiheit gelassen. Und dann haben sie uns auf dem Flachbildschirm eine 360 Grad Begehung im Haus gemacht. Das war für uns ein echter Wow-Effekt. Beratung und Planung waren top.
  • Bis auf wenige Ausnahmen sehr gut. Das ist vielleicht zukünftig eine Hilfestellung: eine Aufklärung der Bauherren, was alles an Nebenkosten für den Eigennutzer dazukommen wie Katasteramt, Kanal- und Wassergebühren, die man nicht so auf dem Schirm hat, das wurde in keinster Weise angesprochen.
  • Die Beratung war sehr angenehm, ich hatte eine bestimmte Vorstellung, wie das Haus mal aussehen soll, ich hatte das Haus schon mal im Allgäu gebaut, und darauf ist man sehr zufriedenstellend eingegangen und hat mir ein Angebot gemacht .
  • Sehr kompetent, sehr gute Lösungsvorschläge, ich kann nur Positives sagen, es wurde gut umgesetzt.
  • Auch sehr gut, er konnte wirklich alle Fragen beantworten und später auch seine Mitarbeiter, der Bauleiter war auch immer kompetent.
  • Auch sehr gut. Die Beratung war ausschlaggebend für den Zuschlag.
  • Die Beratung war sehr gut, und die Umsetzung hat sehr gut funktioniert. Ich bin nicht der Hausbauer, ich habe mehr mit Autos zu tun, alles was er uns erklärt hat, habe ich gut verstanden, auch die Dämmung hat er sehr gut gemacht und dass Holzfaserplatten außen drauf sind, kein Styropor sondern nachhaltige Rohstoffe, das war in Ordnung.
  • Das war gut, fachlich gibt es nichts zu bemängeln, man hat uns auch auf Details hingewiesen, was aus Erfahrung besser wäre. Als Holzhausbauer muss er andere Gewerke integrieren wie Sanitär und Heizung. Die Absprache war schwierig, das hat er sehr gut gemacht und die Betriebe sehr gut ausgewählt, wir hatten keine Probleme, es war nur terminlich schwierig, weil alle viel zu tun haben.
  • Sehr gut auf jeden Fall. Wir empfanden, da ist jemand, der zuhört, sich Gedanken macht, Vorschläge macht, an den eigenen Erfahrungen teilhaben lässt. Es war weniger vertriebs- als lösungsorientiert, sehr angenehm.
  • Die war gut, die war super.
  • Sehr gut. Beeindruckt hat mich, dass die ganze Beratung sehr praxisnah war, man hat sich gleich gut aufgehoben und in guten Händen gefühlt. Das was man sich im Kopf vorgestellt hat, ist beim Gegenüber gleich angekommen und aufgenommen worden, so dass die Planung dann auch praxisnah verlief.
  • Sehr gut. Wir haben ein neues Wohnzimmer gemacht, es war schon ein Wintergartenanbau. Wir haben es umgebaut mit einer massiven Dämmung, 40 qm groß. Er konnte uns genau sagen, wo was ist, was wir nicht wussten, weil der Schwiegervater schon gestorben war, das war gut. Das hat uns überrascht.
  • Sehr gut.
  • Die Beratung, mit der war ich sehr zufrieden.
  • Wir hatten einen Architekten und wenn ich den Chef gesehen hatte, habe ich ihn gefragt z.B. wegen dem Vordach über dem Eingang. Wenn wir wieder was hätten, dann gerne wieder.
  • Genau wie man es sich vorstellt, ich habe mich immer gut beraten gefühlt, auch wenn ich mal Fragen hatte.
  • Wir hatten klare Vorstellungen und die wurden umgesetzt. Er hat uns noch geraten zu Energieeffizienz und bestimmten Fertigungsmöglichkeiten, die wir dann auch genutzt haben, auf die wir sonst nicht gekommen wären.
  • Wirklich super, und alles hat super gut funktioniert.
  • Die ist sehr persönlich, wird individuell auf einen zugeschnitten, es wird auf die Wünsche eingegangen.
  • Sehr gut, es war einfach.
  • Die Beratung war sehr gut, es wurden uns verschiedene Vorschläge gemacht, wie man es anders machen könnte, die wurden auch umgesetzt, das war sehr gut gemacht.

Inwieweit wurde Rücksicht genommen auf Ihre Vorstellungen und Terminwünsche?

  • Da waren wir uns recht schnell einig, wir haben einen Termin ausgemacht und da kamen die dann auch.
  • Wir mussten uns in nichts einschränken.
  • Das war immer problemlos, wir haben es so umgesetzt wie wir das wollten. Es war immer ein offenes Ohr, es wurde immer darauf eingegangen, es hat gepasst.
  • Total, absolut. Man hat meine Vorstellung voll zur Kenntnis genommen und Frau Markert die die Architektenplanung gemacht hat, die hat auch spontan reagiert darauf wie es aussehen soll, ich bin rundum zufrieden.
  • Da wurde immer Rücksicht genommen.
  • Es wurden mir drei Vorschläge gemacht und einer wurde angenommen, alles war auch sehr zeitnah.
  • Ja, immer wurde Rücksicht genommen.
  • Hat einwandfrei gepasst.
  • In jeder Hinsicht.
  • Die Vorstellungen wurden sehr gut umgesetzt. Mit den Terminen haben alle Betriebe zurzeit Probleme, es fehlen Leute, man könnte viel mehr machen. Bei uns war die Fertigstellung dann im Plan. Es gab Zeiten, wo man am Jahresende merkte, dass es eng wird z.B. beim Verputzer, dafür kann Holzbau Eyrich aber auch nichts.
  • Holzbau Eyrich gut. Die sind anhängig von anderen Gewerken. Bei uns war der Knackpunkt der Tiefbau, da waren wir im Zeitverzug, wir wollten im Mai zu den Pfingstferien beginnen und dann wurde es September bis der Tiefbauer kam.
  • Soviel es eben ging, Wünsche sowieso, bei Terminen auch sehr entgegenkommend
  • Das wurde berücksichtigt so wie wir es uns vorgestellt haben.
  • Es wurde alles umgesetzt was ich wollte.
  • 100%.
  • Das hat immer gepasst.
  • Da gab es immer ein Übereinkommen.
  • Das hat einwandfrei gepasst, just in time.
  • Wir haben weiter nichts geäußert. Es war nur ärgerlich, weil zwei Häuser auf dem Hof sind, vier Autos konnten in der Zeit nicht auf den Hof fahren.
  • Da war er recht flexibel.
  • Sehr gut, es konnte kurzfristig gebaut werden. Das hätten andere Firmen nicht geschafft.
  • Zu 100%.
  • Durchweg positiv, überraschend, dass es vor meinem persönlichen Terminplan geklappt hat, übererfüllt statt erfüllt.
  • Da ist voll drauf eingegangen worden.
  • Es war gut, es war alles einfach, wir haben angerufen, Termin gemacht fertig.
  • Termine haben zu 90% gepasst, was machbar war, das war in Ordnung.

Inwieweit wurden Sie unterstützt bei der Auswahl und Beschaffung weiterer Informationen?

  • Das gab ein Angebot und eine vereinbarte Ausführung, mehr hatten wir nicht vereinbart.
  • Das war auch gut, die haben auch ihre Subunternehmen mit dem Parkett und dem Maler und der Heizung, das war problemlos.
  • Rund um die Uhr, egal wann ich eine Frage hatte, wurde ich sofort unterstützt, da wurde nie ein gesonderter Termin gemacht.
  • Sehr gut, bei den Förderprogrammen etc., da hatten wir gute Unterstützung.
  • Einzig und alleine nur durch die Firma Holzbau Eyrich, und das war absolut ausreichend, man hat sich da sehr bemüht. Auch im Laufe der Bauphase mit den Subunternehmen, die den Innenausbau geplant haben, da sind wir gemeinsam dorthin gefahren und haben die Treppen und Türen ausgesucht. Da hat man mich begleitet, das war angenehm. Es gab keine Überraschung, dass man übergangen würde oder so, es war alles sehr aufrichtig.
  • Sehr gut.
  • Es wurde mir alles richtig gut vorgelegt, und alles was ich mir vorgestellt habe wurde umgesetzt, auch meine Vorschläge im Nachhinein, super.
  • Auch sehr gut, selbst wenn es nicht intern bei Holzbau Eyrich geregelt war, dann wurden uns immer Firmen genannt über die wir Informationen bekommen konnten.
  • Da sind wir sehr gut unterstützt gewesen, wo sie Erfahrung hatten bei Fenstern und Verputzarbeiten.
  • Wenn wir was gebraucht haben, haben wir die Informationen auch bekommen.
  • Er hat uns Kontaktdaten genannt wegen der Treppe.
  • Das war auch in Ordnung, das hat immer geklappt.
  • Auch sehr gut, wenn man ein Anliegen gehabt hatte, wurde man gut beraten oder ist zu anderen Gewerken weitergeleitet worden.
  • Wir brauchten noch einen Fensterbauer, der und auch der Maler waren bei den Besprechungen dabei, das hat immer funktioniert.
  • Weitere Informationen waren nicht nötig.
  • Über den Architekten, das hat alles super geklappt.
  • Er hat komplett angeboten, er hat nicht nur die Balken gemacht, sondern auch den Spengler vermittelt und das Dach draufgemacht.
  • Ich hatte, sehr viele Fragen, die mir alle gut beantwortet wurden, der Rene war top.
  • Sehr gut, wir haben andere Gewerke anders vergeben und er hat sich gut mit den Fensterbauern, Außenputzern und Estrichleuten ausgetauscht.
  • Dämmung war so ein Thema, es war eine sehr gute Beratung mit der Aufdachdämmung und auch zu den Fenstern, und mit den Ziegeln war es auch recht positiv.
  • Da sind wir gut angeleitet worden, wir haben viel selber gemacht, es gab eine gute baubegleitende Unterstützung.
  • Er hat uns Firmen vorgeschlagen, die er teilweise sogar für uns kontaktiert hat, war gut.
  • Er hat Firmen mit denen er zusammenarbeitet, und die haben wir dann auch genutzt, seine Vorschläge haben wir wahrgenommen.

Warum haben Sie sich letztlich für Holzbau Eyrich entschieden?

  • Das Angebot war transparent, und die Regionalität, und die Empfehlung von Freunden und Bekannten.
  • Weil wir das Gefühl hatten sowohl auf der Website und auch nach dem ersten Gespräch, dass das gut wird und nach unseren Vorstellungen gemacht wird.
  • Wir haben uns für Firmen nur aus dem Dorf entschieden, und auch für die sanitären Anlagen und für den Hausanstrich. 80% waren aus dem Ort, und es war einfach das beste Angebot, man konnte es gut kombinieren, das war super.
  • Die Bodenständigkeit, die Qualität, das Miteinander und auch die Beratung von Michael Eyrich-Halbig.
  • Die Bewertung der anderen Bauherren, dass die sehr zufrieden waren und da gab es mehrere Artikel im Internet zu lesen, die sich auf mich sehr positiv ausgewirkt haben.
  • Aus Kompetenzgründen.
  • Weil die Umsetzung für das Haus das ich gesucht habe, ich habe mich gut gefühlt in dem was mir vorgesetzt wurde und der Preis hat auch gepasst, das haben sie mir auch sehr kompetent verkauft, und ich kaufe gerne ein wo ich weiß das sie gute Mitarbeiter haben und das Handling gut läuft und man auch ehrlich ist, und auch weil es regional ist und nicht so ein großer Betrieb.
  • Weil Holzbau Eyrich eine Ortschaft weiter war und der persönliche Kontakt waren ausschlaggebend, alle anderen Firmen die interessant von der technischen Seite her gewesen wären, gewesen wären die waren schwieriger zu erreichen.
  • Weil der auf meine Wünsche gut eingegangen ist, und es von der Ausbaustufe so gemacht hat wie ich das wollte.
  • Preis, Leistung und gute Erfahrungen, es war nicht das erste Projekt mit Holzbau Eyrich, wir hatten diverse Holzarbeiten im Außenbereich, es war eine Veranda und ein Balkon.
  • Wir haben uns für ihn entschieden. Wir wollten erst ein gemauertes Haus. Aber weil die Dämmung besser ist mit der ökologische Bauweise, mit umweltfreundlichen Holzfaserplattenbauweise, und es schneller ging vom Aufbau.
  • Wegen dem sehr guten ersten Beratungsgespräch, wegen seinem detaillierten Angebot mit den einzelnen Positionen, er lag innerhalb des Budgets, das wir dann aber weit überschritten haben. Und natürlich die eigene Intuition. Dass wir das Budget überschritten haben lag daran, es gab offene Positionen, z.B. Fliesen, die dann teurer waren, weil sie schöner waren. Oder weil ich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach wollte, die im Angebot nicht enthalten war. Wegen Grundwasserschutz mussten wir den Betonsockel anheben, da kamen 10.000 Euro noch dazu. Die Position hatte ich nicht eingeplant.
  • Wir empfanden, dass die Qualität stimmt, wir empfanden das Team als stimmig, wir konnten uns gut austauschen, es war eine gute Zusammenarbeit zu vermuten, preislich haben wir das Angebot als fair empfunden.
  • Weil er auch bei uns die Planung und die Baupläne gemacht hat. Und dann haben wir es für den Dachstuhl später auch noch gemacht.
  • Einmal weil er vor Ort ist, weil man nur Gutes hört, weil ich auch andere Häuser von Holzbau Eyrich kenne, wo ich die Qualität vor Ort schon begutachten konnte, und das Rundumpaket von Kontakt über Beratung bis hin – das weiß man natürlich am Anfang nicht – während und nach der Bauphase werden die Bauherren gut betreut, für Fragen wie z.B. zur Terrasse war immer ein offenes Ohr da.
  • Weil ich ein Unternehmen in der Nähe gesucht habe, und weil ich den Chef persönlich kenne.
  • Ich war beim ersten Bauvorhaben vor 20 Jahren zufrieden, und er konnte diese Bauvorhaben zeitnah erledigen.
  • Weil er aus der Region war, und weil uns bekannt war, dass er gut arbeitet, und was wir gesehen haben, hat uns gut gefallen.
  • Weil uns am besten zugesagt hat von der Ausführung her und vom Preis her war er auch gut.
  • Weil es zeitlich gepasst hat, und weil es eine regionale Firma ist und weil die Firma überdurchschnittlich flexibel ist, und man konnte sagen, was man selber einbringen wollte, andere Firmen sind da nicht so flexibel.
  • Wir hatten zwei Firmen, der Michael war billiger und sympathischer.
  • Auf Grund der persönlichen und örtlichen Nähe und weil mir das komplette Konzept des Bauen so gefallen hat, vom Wandaufbau her, das hat mir gleich gefallen. Und die Möglichkeit, dass ich nicht alles von ihm nehmen musste, sondern andere Gewerke hinzuziehen konnte. Und ich konnte mich selbst einbringen und alles so gestalten wie ich es wollte.
  • Gute Beratung, preislich hat es auch super gepasst, und unsere Wünsche und Vorstellungen konnten wirklich gut umgesetzt werden, und das persönliches Interesse, es war schön, unseren Bekannten auf unserer Baustelle mitwerkeln lassen zu können.
  • Erstens der Preis, zweitens der Termin, drittens die Beratung.
  • Der persönliche Kontakt, die Nähe, und die Möglichkeit den Bau relativ zügig zu beginnen. Wir hatten mehrere Angebote eingeholt, das Preis-Leistungsverhältnis war gut.

Wie empfanden Sie die Atmosphäre während der Arbeiten?

  • Es war ein offenes Team mit einem guten Umgang untereinander.
  • Super, die Arbeiter sind total goldig, sind höflich nehmen Rücksicht, sind bescheiden, man musste ihnen quasi den Kaffee aufdrängen, ein großes Lob an die.
  • Entspannt, professionell, bedacht, alles war gut durchkalkuliert und analysiert und geplant, es gab nie einen Zwist oder so, es war einfach sehr angenehm.
  • Baulicherseits alle Mitarbeiter, die hier bei uns waren und auch die Subunternehmer, das haben wir als sehr gut empfunden. Im Dialog, in der Kommunikation, wenn wir ein Problem hatten, da gab es nicht ad hoc Erreichbarkeit oder Rückruf, oder dass es wichtig genommen wurde für uns, es hat dann immer ein paar Tage gedauert.
  • Ich war nicht oft da, die war gut, sehr entgegenkommend und man hat sich bemüht alles nach meinen Wünschen so gerecht wie möglich zu machen.
  • Sehr gut.
  • Das war echt toll, die Mitarbeiter sind sehr motiviert, und vor Ort das war Wahnsinn!
  • Angenehm, man hat immer Auskunft bekommen, wenn man etwas wissen wollte, gut war die Atmosphäre.
  • Absolut gut.
  • Die Atmosphäre war sehr gut auch zwischen den Mitarbeitern. Man konnte mit ihnen reden und sie fragen, sie haben uns gut beraten, einen Balken für die Stabilität reinziehen. Es wurde so gemacht wie wir es uns gewünscht haben.
  • Immer gut, harmonisch, auch die Gewerke untereinander, die Absprache untereinander war gut, die waren alle sehr nett und zuvorkommend.
  • Konstruktiv und vor allem auch vor Ort immer konzentriert und aufmerksam, sehr systematisch, die Dinge waren festgehalten und im Follow-up (Ablaufplan) aufgenommen.
  • Ich war nicht da, als sie es ausführten.
  • Optimal, das hat alles super geklappt.
  • Die Atmosphäre war auf jeden Fall gut, man hat sich als Bauherr auch bei den Handwerkern sehr gut aufgehoben gefühlt.
  • War gut, ich war meistens dabei.
  • Sehr locker, ich bin mit den Mitarbeitern sehr gut zurechtgekommen, und die waren sehr hilfreich wenn ich Fragen hatte.
  • Die Kerls sind gut miteinander klargekommen ich habe ab und an Brotzeit gebracht, die haben ruhig miteinander geschafft, da gab es nichts.
  • Seine Leute haben gut miteinander gearbeitet, die Spengler waren nicht so meine Wellenlänge.
  • Gut, beim Hausstellen war ich auch mit dabei und auch bei der Planung war die Atmosphäre sehr gut.
  • Fantastisch, alles cool, sehr positiv.
  • Normal, es war eine gute Zusammenarbeit, ich war immer da, es wurde immer auf meine Fragen eingegangen.
  • Durchweg positiv, alle haben deutsch gesprochen, die Baustelle wurde immer sauber hinterlassen, die Arbeiten sind zügig vorangegangen. Die Gewerke gingen Hand in Hand.
  • Die war immer sehr gut, auch das Team harmoniert untereinander, es war sehr angenehm.
  • Die Atmosphäre war gut, wir waren größtenteils dabei. Die Mitarbeiter vor Ort waren uns teilweise persönlich bekannt, das war recht harmonisch und ein schöner Ablauf von der ganzen Geschichte.

Wie beurteilen Sie die technische Ausstattung von Holzbau Eyrich?

  • Der Dachboden musste ausgeräumt werden, da kamen sie mit dem Kran und haben den Schrank einfach aus dem Dach rausgehoben. Ich denke, das ist alles genau richtig.
  • Top, ich durfte ja auch in der Halle mit dabei sein, als es produziert wurde, die technische Ausstattung war super.
  • Da kann ich mir kein Urteil erlauben: Ich glaube sie sind vom Programm her sehr innovativ. Das was wir hatten an den Plänen etc. das war alles gut.
  • Vollkommen ok.
  • Gut würde ich sagen.
  • Ich denke, dass die gut ausgestattet sind und das ist schön, wenn man die Werkstatt sehen kann.
  • Ich bin selber kein Handwerker, sie hatten alles da, es wurde ein neuer Kran angeschafft als wir gebaut haben, ich denke die sind auf dem aktuellsten Stand.
  • Sehr gut, sie arbeiten mit vielen Partnern zusammen, sie sind für alles gut aufgestellt. Zimmerer, Spengler, es war alles top.
  • Wir waren im Betrieb, als sie die Holzplatten zugeschnitten haben, ich bin überzeugt, dass sie sehr gut von den Maschinen her aufgestellt sind. In der ganzen Firma hat man den Eindruck, dass die wissen was sie tun, und dass alles sicher ist, auch für die Mitarbeiter, man hat den Eindruck jeder weiß wo er hin fassen soll, und uns war wichtig, dass wir Firmen aus der Region wollten.
  • Für die Firmengröße auf jeden Fall gut, es ist eine Hundegger Abbundmaschine, das CAD-Programm vorhanden, auch die technische Ausstattung von Fahrzeugen, wie Kran und die Baustellenfahrzeuge, da kann er sich sehen lassen und macht einen guten Eindruck.
  • Super, ich war in der Werkstatt und habe es mir angeschaut. Die sind top ausgerüstet.
  • Ich kenne mich nicht aus, aber das lief gut. Eins ging ins andere über.
  • Sie sind dem Bau entsprechend ausgestattet, es war bei uns schwierig, aber sie sind mit ihren Maschinen und Werkzeugen gut hingekommen.
  • Ich war mal in der Werkhalle drin, es ist gut.
  • Ich wüsste nicht an welcher Stelle man besseres Geschütz auflegen könnte. Ich habe mir öfter Werkzeuge ausgeliehen, es hat alles funktioniert.
  • Es ist alles Notwendige da, was sie für die Arbeit brauchten, sie mussten nie woanders etwas holen. Es war immer schon alles für den nächsten Tag vorhanden.
  • Ich war überrascht, was er alles kann und macht. Ich dachte, er macht Gerüste und Dächer, ich wusste erst nach dem Termin, dass er komplett Häuser anbietet, das war sehr positiv, dass er das anbietet.
  • Für mein Bauvorhaben ausreichend und auf dem Stand der Technik.
  • Sehr gut, er war mit einem großen Kran da, es war bei uns verwinkelt und schwierig und die Logistik mit dem Kran und den anderen Maschinen war sehr gut koordiniert und hat sehr gut funktioniert.

Was ist Ihnen an den Mitarbeitern besonders aufgefallen?

  • Die waren offen und kontaktfreudig und haben alles ganz ruhig gemacht, ohne Geschrei.
  • Sie sind sehr genau in ihren Arbeiten, im heißen Sommer musste wir sie überreden sich in den Garten zu setzten, die sind so bescheiden, sie sind nur zu loben.
  • Alle waren sehr offen, wenn wir Fragen hatten. Alle waren in Einheitskleidung, man sieht, dass die Firma was darstellt und dass das Image gut verkörpert wird.
  • Gerade die Handwerker direkt von Holzbau Eyrich äußerst positiv, über das normale Maß hinaus war da die Bereitschaft zu helfen.
  • Sie haben handwerklich im Holzbau sehr präzise, genau und sauber gearbeitet.
  • Das ist ein gutes Team.
  • Dass sie sehr gut mitgedacht und selbständig gearbeitet haben, sie waren freundlich und offen für alles, und auch wenn man unsicher war haben die sich sofort gekümmert und das umgesetzt, die Kommunikation zwischen denen und dem Chef hat immer gepasst.
  • Alle waren immer sehr entgegenkommend. Es gab keine Kritikpunkte, alle waren offen und boten verschiedene Lösungen für alle Fragen an, es war gute Stimmung.
  • Ich habe nur drei Leute gekannt und mit denen komme ich sehr gut zurecht.
  • Nett, pünktlich, es hat alles gepasst.
  • Dass sie freundlich waren und immer da waren, ich kenne den Lukas gut, ich war nicht so oft dabei. Es war alles super, sagte meine Frau.
  • Die waren alle sehr nett und zuvorkommend.
  • Dass sie wie der Chef dieses Familienunternehmen verkörpern, die Zusammengehörigkeit hat man gemerkt, die kennen sich länger, da laufen die Dinge besser abgestimmt untereinander ab, eine nette Art miteinander.
  • Die haben sich Zeit genommen, wenn ich ein Anliegen hatte, ich war sehr zufrieden mit allem.
  • Dass man immer ein offenes Ohr gefunden hat und wenn man Fragen hatte, ist es nicht abgetan worden, sondern sie haben sich bemüht, eine gute Antwort oder Lösung oder einen Tipp oder Trick weiterzugeben, das war gut.
  • Freundlich, hilfsbereit, wenn was war.
  • Ein junges Team.
  • Freundlich, kompetent und hilfsbereit.
  • Die sind gut miteinander ausgekommen, waren immer freundlich und haben auch was erklärt.
  • Es war ein eingespieltes Team, jeder hatte seine festen Aufgaben, dort wo sie eingeteilt waren, waren sie auch kompetent.
  • Ich habe sehr viele Mitarbeiter gekannt, weil sie aus der Nachbarschaft sind.
  • Die haben alles so erledigt, dass ich nie was sagen musste.
  • Es ist eine gute Mischung zwischen älteren Erfahrenen und Jüngeren, die sind gut angeleitet worden und jeder bekam geeignete Tätigkeiten, alles ging Hand in Hand. Es war niemand auffällig, wie bei einem anderen Bau vorher, wo die Handwerker barsch miteinander waren.
  • Durchweg positiv, alle haben deutsch gesprochen, die Baustelle wurde immer sauber hinterlassen, die Arbeiten sind zügig vorangegangen. Die Gewerke gingen Hand in Hand.
  • Die gute Atmosphäre untereinander, die haben Hand in Hand gearbeitet, die Stimmung in der Truppe ist da sehr gut.
  • Ich hatte den Eindruck, dass sie Spaß an der Arbeit hatten, es war harmonisch, sie waren immer pünktlich und die Arbeiten wurden zügig und ordentlich gemacht, da gab es nie Probleme.

Was ist Ihnen besonders an den Partnerbetrieben von Holzbau Eyrich aufgefallen?

  • Die waren auch aus der Region und die wurden mir auch empfohlen und das waren schon Partnerfirmen von Holzbau Eyrich, die Spenglerei Brust aus Obererthal.
  • Vor allem der Maler ist sehr genau. Das hat mit den Zeiten gut geklappt. Nur die Zeiten vom Maler und Parkettleger haben sich ein wenig überschnitten, aber das hat auch gut geklappt.
  • Alle arbeiten Hand in Hand, die sprechen sich gut ab, der Bauzeitenplan wurde gut eingehalten, wenn es wo mal länger gedauert hat, wurden wir rechtzeitig informiert, weil die Handwerker allgemein derzeit viel am Bau zu tun haben.
  • Das muss man differenzieren. Das ging vom Estrichleger der hochprofessionell und super war, über 80-90% beim Fensterbauer, bis zum der Türbauer, der war top. Für Sanitär und Heizung würde ich eine Note 2 geben, da gab es immer so Kleinigkeiten, die in der Kommunikation etwas schwieriger waren.
  • Nur Positives.
  • Den wir hatten, der ist auch sehr kompetent, das waren Spenglerarbeiten.
  • Dass sie auch sehr kompetent und schnell sind und eine saubere Arbeit machen.
  • Da gab es bessere und schlechtere. Nicht so zuverlässig war der Fensterbauer, der hat keine Termine eingehalten und hat immer wieder mal falsche Fenster geliefert, die ausgetauscht werden mussten. Das war aber nicht die Schuld der Firma Eyrich. Und der Elektriker war auch nicht so 100% zuverlässig. Die Firma Eyrich hat sich immer gut um uns gekümmert.
  • Da gab es keine Probleme, es war alles gut.
  • Waren auch zuverlässig, pünktlich, es hat alles gepasst.
  • Wir hatten einen Ablaufplan und oft waren sie da, wenn wir nicht da waren.
  • Die Firma Söder macht alles mit Wasser und Hauswirtschaftstechnik in Oberthulba, alle die von der Firma kommen, sind fachlich sehr gut, nett und extrem zuvorkommend. Wir hatten schon mal ein Haus gebaut, das sind sonst komische Gewerke, dieser Betrieb ist eine echte Ausnahme. Die mussten in den Heizungsraum und mussten durch den Eingang, die hatten Überzieher dabei, waren sehr sauber und haben den Dreck weggeräumt. Ich war überrascht und das ist sehr besonders. Robert Söder scheint ein sehr gutes Arbeitsklima zu haben, vielleicht hat er ein glückliches Händchen bei der Mitarbeiterauswahl. Für einen mittelständischen Betrieb sehr außergewöhnlich. Im vorherigen Haus, war die Heizung defekt, ich hatte ihm Fotos geschickt, und am selben Abend kam sogar noch ein Mitarbeiter vorbei, weil der gerade eine Schulung in Würzburg hatte. Das ist nicht normal. Das war sehr positiv.
  • Dass die alle wirklich sehr ordentliche Arbeit abgeliefert haben. Es gab kein Gewerk, dass abgefallen wäre.
  • Dass mit den Fenstern war ein bisschen komplizierter, die hatte aber zu der Zeit einen hohen Krankenstand. Ansonsten mit der Treppe, das ging super.
  • Das hat auch super geklappt, wir haben den Verputzer und den Treppenbauer von ihm gehabt, es hat super geklappt, es könnte nicht besser sein.
  • Dass die Kommunikation wirklich gut verlaufen ist zwischen Holzbau Eyrich und den Partnerbetrieben. Die Partnerbetriebe, die Holzbau Eyrich hat oder empfiehlt, wo sie nicht direkt eingebunden waren, die passen gut in das Gesamtpaket hinein. Man hat sich bei denen auch gut aufgehoben gefühlt.
  • Das war genauso, es hat alles funktioniert, die Absprachen haben funktioniert.
  • Da war nur die Spenglerei, das war auch ok.
  • Man kennt sich, Eyrich arbeitet viel und immer wieder mit den gleichen Firmen zusammen.
  • Mit dem Gerüstbau das war sehr gut, das war seine Empfehlung. Ein bisschen Probleme gab es mit dem Fensterbauer. Die Beratung war sehr gut, die Qualität der Fenster ist auch sehr gut, aber für den Ablauf kann Holzbau Eyrich ja nichts.

Wie zufrieden sind Sie mit den von Holzbau Eyrich verwendeten Materialien?

  • Sehr zufrieden bis jetzt, wir wohnen seit ein paar Monaten hier, es hält alles und sieht gut aus, wir sind sehr zufrieden.
  • Sehr zufrieden, es ist ja neuester Stand, es wir haben nach dem KW55 Standard gebaut und alles hat gepasst. Wir haben auch viel selber gemacht haben, wir haben Material bekommen und weil wir selber in der Familie Handwerker haben, konnten wir das Material gut verarbeiten.
  • Super alles, tadellos. Die Empfehlung speziell für die Fenster und Türen, die waren sehr, sehr gut, ich habe richtig Freude daran. Das war ein österreichischer Hersteller, die Firma Gauweiler. Im Nachhinein auch eine sehr gute Empfehlung.
  • Das kann man in ein paar Jahren sagen, ich bin jetzt zufrieden.
  • Bis jetzt sehr zufrieden, wir wohnen aber auch erst 4 Wochen hier.
  • Sehr gut.
  • Auch sehr zufrieden.
  • Sehr gut, da ist alles wunderbar, sie sind sehr ökologisch auch die Innenausstattung die Farben der Firma Kessler, das ist alles super.
  • Bisher sehr gut, das Haus steht auch erst drei Monate, es wird sich erst in ein paar Jahren zeigen. Der erste Eindruck: alles optimal.
  • Sehr zufrieden, man hat die Wahl und bekommt die ganze Bandbreite angeboten, von hoch- bis weniger ökologisch. Das ist top.
  • Bisher passt das, es wäre schön gewesen, wenn man noch mehr über nachhaltige Materialien informiert worden wäre.
  • Da bin ich zufrieden.
  • Absolut zufrieden, es wurden immer bekannte Markenprodukte wie OSB-Platten von Eggert-Hopp oder die Dämmwolle von Isover oder die Aufdachdämmung von Pavatex oder die Ziegel von Creaton verwendet. Da weiß man in aller Regel auch als Laie, dass man da nichts falsch machen kann und länger daran Spaß hat.
  • Auch gut zufrieden. Wir haben einen Ofen drin. Jetzt ist alles so gut isoliert, Bombe, wir sparen das Holz.
  • Sehr zufrieden.
  • Total zufrieden.
  • Das ist alles ok.
  • Da bin ich zufrieden.
  • Sehr zufrieden.
  • Zufrieden, alles gut, ökologisch alles bestens.
  • Gut zufrieden bis jetzt nach einem Jahr.
  • Sehr gut zufrieden, es gibt keine Mängel, wir haben keine feststellen können.
  • Sehr zufrieden.
  • Bis jetzt hervorragend. Es steht erst seit 1 ½ Jahren. Es ist alles in Top-Zustand.

Wie gut empfanden Sie die Möglichkeiten, während der Arbeiten noch Änderungen vornehmen zu lassen?

  • Wir haben nichts geändert, es wurde ein Dachstuhl geliefert.
  • Da wir das nicht versucht haben kann ich es nicht beurteilen, es war alles klar.
  • Gab es immer, weil wir in der Planung auch schon den einen oder anderen Raum geändert haben, z.B. das Gäste-WC haben wir dann noch verkleinert. Unsere Wünsche wurden soweit komplett umgesetzt, und es kamen Vorschläge, das wichtigste war das Vertrauen zu den Ansprechpartnern, und das hatten wir.
  • Sehr gut, das haben wir nämlich gemacht, das wurde problemlos umgesetzt.
  • Da hat man sich bemüht und ist auf meine Vorstellungen und Wünsche eingegangen, soweit das möglich war.
  • Super, sehr offen für alles.
  • Sehr gut, war kein Problem, wenn es nicht die Statik betraf und im Rahmen war konnte man jederzeit noch Sachen verändern lassen.
  • Es gab keine Änderungen.
  • Auch sehr gut, es passierte ein Fehler bei den Gauben, den konnten wir dann noch korrigieren, das haben sie anstandslos bereinigt.
  • Das ist immer gut gewesen mit Michael Eyrich-Halbig, er hat die Umsetzung gemacht und gut geplant, meine Frau hatte grob schon die Maße drin gehabt, so wie wir es geplant hatten hat es funktioniert.
  • Auch sehr gut, weil wir immer wieder eingreifen mussten, was machen wir mit den Details hier oder da. Wir bekamen mit, dass vieles immer wieder vor Ort zu entscheiden war, wir entschieden immer was gerade anstand, z.B. bei den Böden. Im Erstgespräch z.B. sagten wir, dass wir eine Fußbodenheizung wollen und legen eine große Fliese, das ist auf der großen Fläche genial.
  • Sehr gut, es gab einzelne Stellen, wo ich mir gewünscht hätte, vorher zu wissen, wann sich ein Fenster komplett schließt und keine Änderungen mehr möglich sind.
  • Das hat auch super geklappt, unkompliziert, wenn es machbar war.
  • Fand ich absolut gut, wenn es noch Fragen gab, oder eine Miniänderung, was bei mir nicht ins Gewicht fiel, das war immer möglich und man hat versucht immer noch eine geeignete Lösung zu finden, das war einfach gut.
  • Hatten wir überhaupt welche? Nein, es gab keine Änderungen.
  • Das war immer möglich.
  • Da hat es 1-2 Sachen gegeben, die wir geändert haben, das ging problemlos ohne Zusatzkosten.
  • Das war auch ok, mit dem Vordach über dem Eingang habe ich gefragt, ob wir das verlängern können, das ging einwandfrei ohne Probleme.
  • Soweit es machbar und sinnvoll war, sind sie drauf eingegangen, es war bei uns nicht einfach.
  • Wir hatten ein Fenster, da wo jetzt eine Tür ist: gesehen, umgebaut, fertig. Das Fenster im ersten Stock wurde dann zu einer Tür zu einem Balkon.
  • Wir hatten eine Änderung, es ging problemlos, es wurde ein Dachfenster versetzt.
  • Ja, das war durchweg möglich, wir hatten auch ein paar Änderungen, die waren ohne Probleme umsetzbar,
  • Die waren vorhanden, soweit es technisch möglich war, dass man noch Wünsche einbringen konnte.
  • Wir hatten kaum Änderungen, und die waren nach Absprache relativ zeitnah umgesetzt.
  • Die einzige Änderung war die Deckenkonstruktion. Die wurde nachträglich noch verändert, weil das geplante Pultdach von der Gemeinde nicht genehmigt wurde. Dann haben wir ein Satteldach gemacht, da war die Decke aber nicht im Angebot enthalten, nur die Deckenverstrebungen, wir hätten die Decke selber rein machen müssen. Das haben sie dann noch gemacht, weil wir das nicht selber machen wollten, das ging dann noch, das war ok.

Wie kümmerten sich die Mitarbeiter um Ihre Fragen rund um den Auftrag?

  • Die waren offen und haben gute Informationen mitgeteilt.
  • Wenn wir Fragen hatten, wurden die kompetent beantwortet und man hatte nie das Gefühl, dass man lästig ist, durchweg freundlich und kompetent.
  • Komplett positiv, komplett gut beratend, man vertraut auf das Knowhow der Mitarbeiter, die haben ja die Erfahrung von vielen anderen Hausbauten.
  • Vor Ort zu 100%, sie hatten immer ein offenes Ohr, waren immer hilfsbereit, das war eine 1 mit Stern, wenn es um die Dinge ging, die man direkt mit Herrn Hartmann besprechen musste, das war eine 1.
  • Die Mitarbeiter sind voll und ganz auf meine Wünsche und Vorstellungen eingegangen.
  • Sehr gut.
  • Sie waren freundlich und offen für alles, und auch wenn man unsicher war haben die sich sofort gekümmert und das umgesetzt, die Kommunikation zwischen denen und dem Chef hat immer gepasst.
  • Wir hatten einen Hauptansprechpartner, das war der Rene Hartmann, der war jederzeit erreichbar und hat sich zeitnah um unsere Anliegen gekümmert.
  • Auch absolut positiv, sehr entgegenkommend, die hatten immer ein offenes Ohr.
  • Man konnte mit ihnen reden und sie fragen, sie haben uns gut beraten, einen Balken für die Stabilität reinziehen. Es wurde so gemacht wie wir es uns gewünscht haben.
  • Sehr bemüht, wir hatte eine sehr junge Betreuerin, die war wirklich sehr bemüht.
  • Da konnten wir auch kurzfristig anrufen, wir haben den Herrn Eyrich gut erreicht, das ging gut.
  • Eben auch gut, wenn man im Büro angerufen hat oder vor Ort Fragen hatte, ist man immer offene Ohren gestoßen, und es wurde versucht eine geeignete Lösung zu finden.
  • Ich habe immer gut Antwort gekriegt, ich habe die Leute aber nicht mit Fragen nerven wollen.
  • Da hatte ich keine Probleme gehabt, wenn sie es nicht klären konnten, haben sie es mit dem Chef abgeklärt oder er kam selber und hat es geklärt, es ist gut gelaufen.
  • Das beziehe ich auf den Rene, der hat viel Zeit investiert und alles gut beantwortet, so wie ich es mir vorstelle.
  • Im Vorfeld war es gut, es wurden Sachen von Eyrich mitgeplant, die nicht unbedingt ihre Aufgabe gewesen wäre, wie z.B. der Keller, und während der Bauphase kümmerten die sich auch jederzeit und beantworteten meine Fragen.
  • Man konnte mit den Arbeitern reden, die haben vieles erklärt und uns fachmännische Beratung gegeben.
  • Die hatten immer ein offenes Ohr und waren immer hilfsbereit.
  • Relativ schnell, und im Gespräch sind die meistens gleich geklärt worden.
  • Das war sehr gut, der Bauleiter war unser erster Ansprechpartner, der hat alle unsere Fragen beantwortet und schnell umgesetzt.

Wie sehr stimmte das Angebot mit der Ausführung überein?

  • Das war wie im Angebot vereinbart.
  • Ich wüsste nicht, dass da Unterschiede waren, mein Mann ist Schreiner und hat am Ende noch ein paar Sachen selber gemacht.
  • Wir haben aus dem Angebot etwas herausgenommen, das war wie ein großes Puzzle und haben uns auch Angebote von anderen Firmen angesehen. Der Vorteil war, dass Holzbau Eyrich sehr flexibel ist. Ich habe eben selber gute Kunden und kannte schon einen Fensterbauer aus Bamberg, den haben sie dann auch mit hinein genommen, da gab es dann auch neue Kontakte für Holzbau Eyrich deutschlandweit. Ich glaube, das war auch für die Firma ganz gut. Das Gesamtangebot war dann komplett auf unsere Wünsche ausgerichtet, und manches haben wir dann selber gemacht und das haben sie dann herausgenommen.
  • Das war erstaunlich zufriedenstellend, weil auch die veranschlagten Herstellungskosten größtenteils eingehalten worden sind, mit Ausnahme einiger Sonderwünsche, die ich hatte. Der Herstellungspreis ist korrekt einhalten worden.
  • Das war 1:1, das hat gepasst.
  • 1:1.
  • Exakt, das Haus wurde nicht zu 100% wie im Angebot gebaut, es wurden Gewerke heraus genommen, die wir selbst beauftragt haben. Aber ich denke, es wurde exakt so ausgeführt.
  • Das hat gepasst.
  • Absolut 100%.
  • Das hat 100% gepasst.
  • Er lag innerhalb des Budgets, das wir dann aber weit überschritten haben. Dass wir das Budget überschritten haben lag daran, es gab offene Positionen, z.B. Fliesen, die dann teurer waren, weil sie schöner waren. Oder weil ich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach wollte, die nicht im Angebot nicht enthalten war.
  • Eigentlich perfekt, es wurde alles umgesetzt, wir hatten noch zwei bis drei Updates. Was wir gekauft haben, haben wir bekommen.
  • Das stimmte genau überein, es war ein sehr detailliertes Angebot für die Erstellung, das war sehr nachvollziehbar,
  • Das hat gut geklappt.
  • 100%, das was angeboten wurde, ist entsprechend ausgeführt worden, einwandfrei.
  • So wie wir es wollten, so haben wir es gekriegt.
  • Das war identisch.
  • Das hat 1:1 gepasst.
  • Alles in Ordnung bis auf die Dachrinnen, die kamen dorthin wo vorher keine waren, das haben sie mir dann erklärt, das war dann gut und in Ordnung.
  • Das hat übereingestimmt.
  • Hat zu 97% übereingestimmt, eine Position war zu viel drin, eine Tür wo keine rein sollte.
  • Es stimmte überein, bis auf die Veränderungen die zwischenrein dazukamen, es lag im Preis so wie wir rauskommen wollten.
  • So wie es im Angebot gestanden war, wurde es ausgeführt. Bei den Ziegeln gab es kurz Probleme, es wurden andere Ziegel geliefert, die nicht auf die Lattung passten, es wurde rechtzeitig erkannt und so gab es keinerlei Probleme.
  • Nahezu vollständig.
  • 1:1, wie es besprochen war, wurde es gemacht. Die Ausführung passte, die Termine wurden eingehalten.
  • 1:1, bis auf die nachträgliche Deckenänderung.

Welche Möglichkeiten hatten Sie Ihr Meinung zur Ausführung zu äußern?

  • Das war nicht notwendig, weil alles abgesprochen war.
  • Wir waren zufrieden und es gab nichts zu beanstanden, wir sagten was uns gefällt und fragten, was die nächsten Schritte sind.
  • Ich bin Hotelfachmann, ich bin kein Handwerker. Ich habe durch den Hausbau jetzt vieles dazugelernt. Ich habe weitgehend meiner Familie und den Profis von der Firma Eyrich vertraut und habe es ihnen überlassen.
  • Die war immer gegeben.
  • Die Möglichkeiten wären jederzeit gegeben gewesen, das war ok und gut. Ich war während der Bauphase selten anwesend. Ich habe das nur so wahrgenommen wie es erstellt wurde. Es gab keine Reklamationen meinerseits.
  • Ja, ich habe es ja auch mitgeplant.
  • Es wurde alles angenommen und wenn was nicht möglich war, haben sie es mir erklärt.
  • Telefonisch, per E-Mail und persönlich. Es ging im Winter los, da ruhte der Bau mal zwei Wochen, da lief es mehr per E-Mail, mehrere waren damals auch krank.
  • Der Michael hat mich gefragt, ob ich zufrieden bin und ich bin zufrieden.
  • Den Umständen entsprechend war es möglich, die Ausführung hat dem Angebot entsprochen, es gab keinen Veränderungsbedarf.
  • Da haben wir nicht drüber gesprochen, es sind Spezialisten, wir hatten anfangs mit der Höhe des Hauses diskutiert, wir wollten ebenerdig rein und durch die Besprechung hat sich das gleich erledigt, die Bodenplatte sollte nämlich so geliefert werden, dass man nur über eine Treppe hineinkam, jetzt ist das Haus angehoben und wurde dann so gesetzt, dass wir ebenerdig reinkommen.
  • Im Grunde genommen jederzeit, wenn eine Ausführung nicht passte oder wir sahen, dass irgendwo noch etwas zu tun sei. Das war immer möglich.
  • Ja, ich konnte immer mitsprechen, und sonst gab es keinen Grund mitzureden.
  • Das war immer gegeben.
  • Ich war beim Bauvorhaben dabei und wenn ich was angemerkt hatte, wurde es so umgesetzt, die Wünsche wurden berücksichtigt.
  • Meine Meinung konnte ich äußern, ich bin fachlich nicht kompetent, und wenn jemand anderes was gesagt hat, haben sie uns dazu gut beraten.
  • Ich hätte alle Möglichkeiten gehabt.
  • Ich habe viel mitgearbeitet und viel eingegriffen und wurde entsprechend behandelt.
  • Ich war da und konnte jederzeit was sagen zum Capo, mit dem war ich ständig im Kontakt.
  • Recht gute, wir haben das Angebot vorher besprochen, meine Vorstellungen waren einbezogen, es gab Alternativen ob Tonziegel oder Betonziegel, oder ob ich mitarbeiten will, wie die Dachvorsprünge zu streichen wären, das was sich geändert hat, waren dann eher Kleinigkeiten, wie ein Dachfenster reingemacht wird oder nicht, er hat die Möglichkeit offen gelassen, ob es reingemacht wird, er hat es mitgeplant und als wir uns entschieden haben, war der Einbau problemlos möglich.
  • Die habe ich gehabt, habe denen aber nichts gesagt, ich bin ja nicht vom Fach, ich habe es auch nicht benötigt.
  • Im direkten Gespräch.
  • Sehr gut, was wir gesagt haben, wurde auch so umgesetzt.

Inwieweit waren Sie mit der Abwicklung der Rechnung zufrieden?

  • Das ging problemlos.
  • Ganz positiv, die Rechnungen kamen in ordentlichen Abständen und in Teilrechnungen gegliedert, immer nach der Leistungserbringung, so dass man mit der Finanzierung auch gut hinkam.
  • Die Leistung ist erbracht und demensprechend ist sie abgerechnet, es hat gepasst.
  • Ok, das war in Ordnung. Es hat mich verwundert, dass immer wieder die gleichen Produkte aufgeführt wurden, es war eine gewöhnungsbedürftige Abrechnung, weil das was schon begleichen worden war, da hätte ich erwartet, dass das außen vor gelassen worden wäre, aber es wurde alles von Beginn an nochmal aufgelistet und wurde gegengerechnet. Das war für mich ungewöhnlich. Im Gegensatz zu meinen vorherigen Bauvorhaben. Es war eine andere Rechnungsaufstellung, das war neu für mich. Ich bin dann schon klargekommen, entscheidend war der Endpreis, der ja auch eingehalten worden ist.
  • Sehr gut.
  • Die Rechnungen haben exakt mit der Ausführung übereingestimmt. Es war genau wie das Angebot oder eher weniger. Es wurde immer klar kommuniziert, auch bei den Fremdfirmen und deren Kalkulationen, das hat immer einwandfrei gepasst.
  • Auch zufrieden.
  • Das macht meine Frau, es war wie das Angebot, das war zu 100% ok.
  • Sehr gut, es wurde in Teilrechnungen nach Leistungen abgerechnet. Sehr kundenorientiert war z.B., wir hatten noch Bargeld, das ich nicht bei meiner Direktbank einzahlen konnte, es war ein 6-stelliger Betrag. Und das war möglich, er zahlte es bei seiner Bank ein. Das war ein großes Entgegenkommen.
  • Sehr gut, wir haben eben die Schlussrechnung bekommen, es gibt kleine Anpassungen und ich gehe davon aus, dass das unproblematisch läuft.
  • Das hat auch gepasst, das war in Ordnung.
  • Auch sehr zufrieden. Wenn es ausgeführt worden ist, kam auch die Rechnung, die kam nicht vorher.
  • Es hat alles gepasst. Mein Mann hat das gemacht.
  • Vollkommen zufrieden.
  • Das war auch ok, es war vorab angekündigt, wann die Rechnungen kommen. Es ist von Vorteil, wenn man weiß, wann die Rechnungen kommen und das schon bei Vertragsabschluss weiß. Man kann sich darauf besser einstellen.
  • Sehr zufrieden, es wurden Teilrechnungen nach Fertigstellung gemacht.
  • Die kamen immer nach den Bauabschnitten, die Endrechnung hat etwas auf sich warten lassen, da war bei denen recht viel los. Das war aber kein Problem für mich.
  • Positiv, es kam eine Teilzahlung und dann die Abschlussrechnung, man musste auch nicht lange warten.
  • Ich habe sie erhalten, sie war übersichtlich gestaltet, sie war wie vereinbart, es hat alles gepasst wie besprochen, ich habe sie bezahlt.
  • Ja gut, zeitnah, wir haben sie durchgesprochen, das hat gepasst.
  • Die war auch zufriedenstellend, weil es kam genauso wie besprochen in Teilrechnungen und einer Abschlussrechnung.

Wie gut wurden Sie nach der Fertigstellung beraten und betreut?

  • Es waren noch ein bis zwei offene Punkte da war der Michael sehr bemüht.
  • Sehr gut, weil Herr Eyrich kommt jetzt nochmal. Wir wollen noch eine Wand zusammen machen, er hat sich das nochmal angeschaut. Die Wand kommt raus und dann kommt ein Stützbalken rein damit wir einen Raum vergrößern.
  • Immer noch top, im Moment machen wir unser Carport fertig, das haben wir noch gedämmt und wir haben gepflastert. Es wurde alles prompt erledigt und es wurden Alternativlösungen, durch die wir uns über 3.000 Euro gespart haben, angeboten.
  • Sehr gut. Es ist immer noch so, wir bekommen immer noch Hilfestellung.
  • Es gab nichts mehr, es gab keine Mängel.
  • Das Gewerk von Holzbau Eyrich wurde erledigt und dann war es gut. Offene Punkte wurden zur Zufriedenheit erledigt, Nachbearbeitung gab es nicht.
  • Ich habe ein paar Sachen gehabt, und die wurden sofort erledigt.
  • Wir sind noch in dieser Phase, die letzte Rechnung ist noch nicht überwiesen und das Haus ist noch nicht abgenommen. Aber ich bin sicher, da gibt es keine Probleme, weil wir ja einen guten Kontakt haben zu der Firma.
  • Da gab es auch keine Probleme.
  • Da gab es nichts mehr großartig.
  • Wenn es fertig ist, ist es fertig.
  • Auch sehr gut. Wenn man Fragen hatte als das Haus schon fertig war, wegen einer Abdeckung oder wegen der Terrasse oder um Rat fragte, man bekommt immer eine Beratung.
  • Auch gut, die waren nochmal da zu einer Abnahme.
  • Es gab keine Fragen mehr, das Bauvorhaben war abgeschlossen
  • Da kam ein Brief oder ein Anruf, dass da nochmal Gewährleistung kommt, das hat alles hingehauen.
  • Beraten wurden wir im Nachhinein nicht, wir hatten Probleme danach und der Chef kam vorbei hat es sich angesehen und hat Leute geschickt, die es ausbesserten.
  • Ich habe sehr viel selber gemacht, ich bin zufrieden.
  • Ich habe keinen großen Betreuungsbedarf mehr, für die Terrasse hatte ich noch Fragen, da konnte ich anrufen.
  • Wir haben nur den Rohbau hingestellt, aber auch wenn es um den Innenausbau ging, habe ich angerufen und habe immer sofort Information und Antwort bekommen.
  • Es gab keine weitere Beratung, weil der Dachstuhl fertiggestellt war. Es gibt ein paar Sachen, die schon in der Beratung besprochen wurden, wenn in 10 Jahren die Farbe nachgestrichen werden müsste.
  • Da war keine Beratung mehr nötig, es gab Pflegehinweise, das war in Ordnung.
  • Sehr gut.
  • Ist absolut in Ordnung, wir sind in Kontakt und wenn ich Fragen habe, kann ich jederzeit anrufen, er war auch noch zweimal da und hat sich alles angeschaut.

Wofür würden Sie Holzbau Eyrich weiterempfehlen?

  • Wenn jemand neu baut oder ein Dach wie wir will, ich würde ihn auf jeden Fall empfehlen.
  • Auf jeden Fall für Dachausbauten.
  • Zum Hausbau auf jeden Fall, vom Anfang bis zum Ende des Hausbaus.
  • Verlässlichkeit, Bodenständigkeit, die gute Qualität, die sie definitiv verbauen. Weil es ein regionaler Anbieter ist.
  • Eine sehr gute Arbeit, auch bei den Subunternehmern die den Innenausbau gemacht haben, die haben sehr, sehr sauber gearbeitet.
  • Für Dacharbeiten und für Hausbau, man kann ihn generell empfehlen.
  • Ich habe ein richtiges Holzhaus, dafür würde ich ihn empfehlen und ich würde ihn sowieso empfehlen für die Ehrlichkeit und die kompetente Arbeit und dafür dass man kann mit denen reden kann, ich würde sie sofort für alles weiter empfehlen.
  • Zuverlässigkeit bei Angebot und Rechnung, sehr planungssicher. Bauleiter und Chef sind sehr kompetent, die wissen von was sie sprechen, die Ausführung von den Arbeitern ist gut, bei Reklamationen wurde schnell und entgegenkommend reagiert, man musste nie rum diskutieren, alles wurde anstandslos und zu unserem Vorteil erledigt.
  • Uneingeschränkt, die Arbeit, die die abliefern, ist sehr gut. Ich bin mit meinem Haus sehr zufrieden es sieht sehr gut aus.
  • Für Holzarbeiten im Außenbereich jederzeit, das haben wir auch schon gemacht.
  • Für alles, für den Holzhausbau, oder Dachstuhl.
  • Für Holzhausbau, für die Abwicklung eines Gesamtprojekts, für die Abstimmung der Gewerke. Da ist er sehr gut, da kann er sich sehr gut positionieren, da gibt es nicht viele in seinem Umfeld.
  • Für zwei Sachen: Neubau von Holzhäusern und für Aufstockungen, das war bei uns der Fall, eine Aufstockung in Holz auf einen bestehenden Keller.
  • Für die Planung, das ging sehr zügig, wir haben Dachgauben gemacht und waren damit sehr zufrieden.
  • Ich kann die Firma nur empfehlen.
  • Für Hausbau, allgemein für größere Umbauarbeiten wie Aufstockungen, größere Veränderungen am Haus, da bin ich mir sicher, da kann man guten Gewissens auf Holzbau Eyrich zugehen.
  • Für solche Umbauarbeiten wie bei uns.
  • In ihrem Segment würde ich sie immer wieder weiter empfehlen, für alles was sie machen.
  • Für Dachstuhlarbeiten und alle Holzarbeiten, dafür kann ich sie empfehlen.
  • Für Dacheindeckung, Stützpfosten, alles was wir hatten, jederzeit wieder.
  • In ersten Linie für Dachgebälk bei Neubauten, ich weiß nicht, was sie sonst noch machen.
  • Für die Flexibilität, die Individualität und auch für die saubere Arbeit.
  • Ich habe sie weiterempfohlen, er baut für einen Arbeitskollegen, alle Arbeiten sind empfehlenswert, wenn man kein Standardhaus will, dann finde ich ihn empfehlenswert.
  • Für ein komplettes Neubauvorhaben. Die haben gute Leute und machen gute Arbeit, man kann sie auf alle Fälle empfehlen.
  • Für Dacharbeiten, und ich könnte mir gut vorstellen, wenn ich nochmal bauen wollte würde ich mir Holzständerbauweisehaus von ihm bauen lassen.
  • Wenn jemand ein Bauvorhaben hat, würde ich ihn weiter empfehlen.
  • Für alles.
  • Für Holzbau.

Wem würden Sie Holzbau Eyrich weiterempfehlen?

  • Freunden und Bekannten.
  • Meiner Familie, meinen Geschwistern.
  • Jedem der mich darauf anspricht, wie ich mit dem Hausbau zufrieden war, jeder der plant bald ein Haus zu bauen, oder wer sich ein Baugrundstück gekauft hat. Ich habe eine ehemalige Klassenkameradin getroffen, der habe ich Holzbau Eyrich empfohlen. Ich empfehle sie jedem weiter.
  • Jedem, der vorhat zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis im qualitativen Bereich ein Holzhaus zu bauen.
  • Wenn ich gefragt werde, würde ich die Firma weiter empfehlen.
  • Allen Bauherren.
  • Allen privaten Leuten und allen Geschäftsleuten.
  • Wenn mich jemand wegen Hausbau fragen würde, würde ich ihn weiterempfehlen.
  • Jedem, der mich fragt, weil das eine solide Firma ist.
  • Familie und Freunden.
  • Jedem Privatmenschen oder Firmen, die etwas bauen wollen, ich würde sie auf jeden Fall empfehlen. Haben wir auch schon gemacht, bei Leuten, die Interesse haben.
  • Individual-Hausbauern, jungen Familien, gehobenem Mittelstand. Ökologisch Orientierten, die innerhalb bestimmter Budgetgrenzen ökologisch bauen wollen. Oder jungen Familien, die ein Haus von Oma und Opa übernehmen und modern umbauen wollen. Diese Zielgruppe wäre auch perfekt. Es richtet sich an Bedürfnisse von jungen gut verdienenden Familien. Da kommt er gut an.
  • Jedem, der mich danach fragt, mit der Einschränkung, in welcher Region jemand wohnt.
  • Leuten, die bauen.
  • Jedem, der mich darauf anspricht und meine Meinung hören will, ich kann nur Positives über die Firma sagen.
  • Allen, die ein individuelles Haus wollen, das funktional ist und von der Raumaufteilung durchdacht ist. Allen, die Wert auf gute Beratung legen, eine gute Betreuung allgemein und auch allen die vielleicht Grundstücke haben, bei denen etliche Firmen schon sagen: Oh, da können wir nicht bauen. Bei Holzbau wird immer irgendwie eine Lösung gefunden. Allen, die nicht auf der grünen Wiese anfangen können, sondern wo schon ein Altbestand da ist oder wo keine Gegebenheiten vorhanden sind, wie in einem Neubaugebiet.
  • Wenn mich einer fragen würde. Die meisten haben neue Häuser. Es ging auch so schnell, ratzifatz, es ging schneller als wir es geplant hatten.
  • Allen, die eine Zimmerei brauchen oder ein Bauvorhaben haben wo sie mit Holz arbeiten müssen oder wollen.
  • Meinem besten Freund.
  • Alle Freunden und Bekannten, die das brauchen.
  • Bekannte, wer mich danach fragt, und unserer Kundschaft, wenn sie fragt.
  • Freunden, Bekannten.
  • Meinem Kollegen. jedem der gerne auch selbst Hand anlegen möchte.
  • Meinem Bekanntenkreis und Freundeskreis, jedem. Bekannte machen eben eine Gaube auf ihr Dach.
  • Leuten, die ich kenne und von denen ich weiß, dass sie sich mit dem Thema befassen, da würde ich ihnen sagen, dass es Holzbau Eyrich-Halbig gibt, der Holzhäuser in Holzständerbauweise herstellt.
  • Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen.
  • Freunden, Bekannten, Verwandten.
  • Ich bin selbständig. Wenn ich einen Kunden habe, der Bauen oder umbauen will, empfehle ich ihn weiter.

Was ist Ihnen noch sehr wichtig der Holzbau Eyrich zu sagen?

  • Es ist mir wichtig, dass die Mitarbeiter nochmal ein dickes Lob kriegen. Nicht nur von Holzbau Eyrich, sondern auch von den Malern und Parkettlegern. Die waren alle durchweg sehr nett.
  • Macht weiter so, der Betrieb ist für den Ort ein Aushängeschild, wir können froh sein, dass er mit seinen Arbeiten nicht nur hier baut, sondern auch in weitere Gefilde geht, das Management finde ich sehr gut. Jetzt mit der Kundenbefragung, das finde ich sehr gut in Qualitätssicherung zu investieren. Das ist der richtige Weg, man muss ganz nah dran sein, gerade jetzt machen sie genau das Richtige.
  • Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit insgesamt. Weiter so im Bereich dass sie sich neuen Sachen öffnen, z.B. neuen energetischen Bauweisen, und vom Stil her sich öffnen. Der Stil, der in Franken gebaut wird, wird von vielen jungen Menschen nicht mehr so gewünscht, ich glaube Holzbau Eyrich ist da auf einem sehr, sehr guten Weg.
  • Dass er so weiter machen soll wie bisher.
  • Das ich wahnsinnig zufrieden bin und dankbar für die Umsetzung wie ich sie mit gewünscht habe und dass es echt perfekt war.
  • Ich will sagen, dass wir mit dem ganzen Ablauf wirklich sehr zufrieden waren. Kleinere Probleme, die es gab, waren auf die externe Firmen zurückzuführen. Holzbau Eyrich ist sehr flexibel, man muss nicht alle Gewerke mit ihm machen. Insgesamt würde ich ein positives Zeugnis ausstellen.
  • Die sollen genauso weitermachen und den Kundenservice und die Zuverlässigkeit genauso aufrechterhalten.
  • Wichtig ist, dass er so weiter macht. Er will sich noch vergrößern, hat er gesagt. Er hat alles sehr gut organisiert in seinem Betrieb, und mit seinen Holzhäusern ist er auf einem guten Weg. Er ist sehr zuvorkommend, auch als Chef zu seinen Mitarbeitern, er passt einfach in die Zeit, wir kommen gut mit ihm zurecht. Auch die anderen Leute, die bei ihm im Büro waren sagten, dass alle sehr zuvorkommend sind im Büro. Man versucht immer eine Lösung zu finden. Geht nicht, gibt’s nicht.
  • Ich würde ihm empfehlen so weiter zu machen, die familiäre Art des Betriebs beizubehalten, und die Augen offen zu halten für prozessurale Veränderungen, die Anbindung zu Dachorganisationen und Spezialistengruppen aufrecht zu erhalten, um auf dem Stand der Zeit zu bleiben. Da ist er schon recht fit und hat einen guten Überblick.
  • Ich würde gerne sagen, dass sie weiter machen sollen wie bisher, dann bin ich der Überzeugung, dass sie weiterhin sehr gut auf dem Markt agieren könne.
  • Wir waren alle zufrieden, auch von den Mitarbeitern her, alles war perfekt.
  • Sie sollen so weiter machen, dann sind sie auf einem guten Weg, das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt und die Arbeiten sind sauber und ordentlich verrichtet worden.
  • Dass sie so weiter machen sollen wie bisher, sie haben gute Leute, machen saubere Arbeit, hinterlassen alles sauber, es hat alles gepasst, das hat man dann auch beim Innenausbau gemerkt.
  • Danke!
  • Grundsätzlich ist alles positiv gelaufen. Die Firma ist absolut weiter zu empfehlen, alles gut.

– –

Hier finden Sie die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsbefragung 2017.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsbefragung 2015.

– –

Für die Richtigkeit der Kundenzufriedenheitsbefragungen 2015, 2017 und 2019 garantiert ANJA THESSENVITZ Kommunikation & Forschung | www.anjathessenvitz.de